Sonntag, 30. Mai 2010

Rüganer Sonnabend

Für alle, die es noch nicht wissen, sei hier noch einmal kundgetan: Ich bin ein geborenes Inselmädchen, eine Rüganerin, stamme also von Deutschlands größter (und schönster) Insel.

Am Sonnabend war endlich mal wieder so weit, und wir haben ein Tag bei meinen Eltern verbracht. Der Wettergott hat es gut mit uns gemeint und die Sonne zum Scheinen verpflichtet, auch wenn es mit 17 Grad doch recht frisch war.

Aber in diesem wundervollen Garten kann man so herrlich relaxen. Meint ihr nicht auch?!

Schon auf der Hinfahrt sind uns Rapsfelder en gros begegnet und auf unserer Rücktour hielten wir an, um ein paar Fotos zu schießen. Die Familienfotos sind in der Kamera meines Mannes gelandet, aber diesen Anblick musste ich euch einfach noch zeigen.

Ich liebe diese Weite...

Kommentare:

  1. Das hört sich nach einem ganz,ganz wundervollen Sonnabend an und sieht auch so aus ;o)!Ich wünsche dir, dass deine neue Woche ebenso schön anfängt!GLG,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    da habt Ihr sicherlich einen wunderschönen Tag bei Deinen Eltern verbracht. In diesem schönen Garten kann man ja sich nur wohlfühlen.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    GGLG Annette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke,
    das finde ich ja toll, eine Rüganerin!
    Leider kenn ich diese schöne Insel noch nicht, sie steht aber unbedingt auf meiner Reisewunschliste! Mag gern die See und Rügen hat mir in den vielen Filmbeiträgen, die ich gesehen habe immer gut gefallen!
    Dies beweisen auch Deine schönen Fotos ... muss wunderbar sein, eine so schöne Heimat zu haben!
    Noch einen schönen Abend
    und einen guten Start in die Woche!
    Ganz lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  4. wow , was für ein schöner garten ... traumhaft ;o)

    Und die Bilder mit den rapsfeldern .... suuuuuuuuuuper .

    Ganz toll ;o)

    GLG
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Schöner Garten und Rapsfelder haben immer was! Haben den sonnigen Samstag auch genossen. Heute gab es dafür ja wieder reichlich von oben.
    Pfingstsonntag hätten wir uns in A.. ja fast treffen können?! Wir mussten die zauberhaften Reetanwesen dort auch einmal bewundern. Wohnt Deine Schwiegermutter (die hattet Ihr doch besucht, oder)auch in solch einem?!
    Liebe Grüße aus dem lieben Land

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, das sind TRAUMHAFTE "Nordland-Bilder", die das Herzerl öffnen! Rügen steht bei mir übrigens auch auf der "Liste der zu bereisenden Orte"! :o)
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  7. also, wer Rügen nicht mag, ist selber schuld, was? die Insel gehört zu den wenigen dingen, die ich in meiner Exilheimat hier in Bayern vermisse! alles Liebe und eine schöne Woche... maren

    AntwortenLöschen