Montag, 27. September 2010

It's tea time!

Aus diesem wunderbaren Päckchen fünf verschiedener Teemischungen (nochmal Danke dafür, liebe Cornelia) habe ich mir zum Start meiner Schwarz-Tee-Saison als erstes "Lady Grey" ausgewählt.

Lady Grey Tee ist eine zarte duftende Variante der bekannten Earl Grey Mischung. Er besteht aus schwarzem Tee, Kornblumen, Zitronen- und Orangenschale sowie einem Duft von Bergamotteöl. Benannt wurde der Tee nach Mary Elizabeth Grey, der Gemahlin von Charles Grey, 2. Earl Grey (dem Namensgeber des Earl Grey Tees).

Schon der Duft ist wirklich wunderbar. Ich habe ihn zwei Minuten ziehen lassen und mit einem Schuss Milch versehen (so trinke ich schwarzen Tee). Das ist so was von lecker. Jetzt stört mich auch der Herbstregen und das Himmelsgrau nicht mehr.

Und darum frohen Mutes in die letzte Septemberwoche!


Kommentare:

  1. Schööööööööön!!! bei uns ist es auch so kalt und klamm, der Ofen ist an und gleich gehts in die nächste Runde Kieferorthopäde... also der September geht mit einem brrrr zu Ende!!!
    werd nicht krank und genieße dein Teechen!!! Ganz liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Lady Grey ist das beste, was es gibt an Tee, liebe Grüße von Kathrin
    PS bei uns ist es auch total ungemütlich

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deinen lieben Kommentar! Ich trinke auch so gern Tee! Heute gleich mehrere, da ich so gefroren habe...
    Lasse dir liebe Grüße hier, Anna

    AntwortenLöschen
  4. Das ist genau das richtige bei diesem fiesen Schmuddel-Wetter. Ein duftender heißer Tee! Ich trinke auch sehr gerne Tee und Earl Grey ist einer meiner Lieblingssorten. Von Lady Grey habe ich noch nie gehört .... und somit wieder etwas dazu gelernt.

    Viele liebe Grüße
    und einen gemütlichen Abend
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche dir allerfeinsten Teegenuss, liebe Anke ;o)!Ich halte mich derweil an meinen Kaffeepott fest ;o)!Neee, nicht wirklich- ich stürme jetzt lila zur Arbeit ;o)....liebste Grüße, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anke,
    auch ich bin Teetrinkerin, nur selten einmal Kaffee oder Cappuccino und diesen dann auch nur auswärts.
    Am liebsten trinke ich heutzutage unaromatisierten Bio-Tee (Schwarzer Tee) - ansonsten noch alle möglichen Kräutertees.
    Mit Milch oder Sahne habe ich früher den Schwarzen Tee auch mal eine Zeitlang getrunken.

    96, das ist ja ein stattliches Alter! Da kann man von Glück sagen, wenn man so etwas übersteht. Ich hoffe, daß meiner Mutti so etwas niemals passiert. Letzten Winter mußten wir schon große Angst um sie haben. Aber sie geht allein ja nicht mehr raus. Insofern ist es nicht ganz so schlimm.

    Gemütliche Tee-Stunden wünsche ich Dir ... bei uns ists grau-in-grau und es nieselt so vor sich hin.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  7. Dein Tee sieht sehr lecker aus!
    Ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. "In der Sekunde nun, als dieser mit dem Kuchengeschmack gemischte Schluck Tee meinen Gaumen berührte, zuckte ich zusammen und war wie gebannt durch etwas Ungewöhnliches, das sich in mir vollzog. Ein unerhörtes Glücksgefühl, das ganz für sich allein bestand und dessen Grund mir unbekannt blieb, hatte mich durchströmt. Mit einem Schlage waren mir die Wechselfälle des Lebens gleichgültig, seine Katastrophen zu harmlosen Mißgeschicken, seine Kürze zu einem bloßen Trug unserer Sinne geworden; es vollzog sich damit in mir, was sonst die Liebe vermag, gleichzeitig aber fühlte ich mich von einer köstlichen Substanz erfüllt: oder diese Substanz war vielmehr nicht in mir, sondern ich war sie selbst. Ich hatte aufgehört, mich mittelmäßig, zufallsbedingt, sterblich zu fühlen."

    Marcel Proust (1871 - 1922)
    französischer Feuilletonist, Erzähler und Romanautor

    danke Dir herzlich für diese Anregung, Du Liebe, wieder einmal den Kaffee am Nachmittag durch eine gute Tasse Tee zu ersetzen ... also "Lady Grey" werde ich dann unbedingt probieren ...

    herzliche Nachmittagsgrüße aus dem Nieselregen schickt die Rosabella ♥

    AntwortenLöschen