Samstag, 9. April 2011

Glück

Wenn der Sandsturm gestern auf der A19 nur eine Stunde später gewütet hätte, wäre ich möglicherweise mittendrin gewesen. So brauchte ich zwar eineinhalb Stunden länger auf meiner Fahrt nach Hause, aber ich bin heil und gesund angekommen...

Und deshalb konnte ich heute an der Ahrenshooper Ostsee blauen Himmel, herrlichen Sonnenschein und frischen Wind genießen. Auch das kann Glück sein...

Kommentare:

  1. Liebe Anke
    Ich habe gestern als ich die schlimme Nachricht am TV gehört habe sofort an Dich gedacht.
    Da hattest Du wirklich viel Glück!
    Es ist nicht in Worte zu fassen für all die Familien und Menschen die sowas Schlimmes erleben mussten.
    Die Hiobsbotschaften reißen nicht ab.
    Daher soll man über jeden Tag froh sein den man genießen kann.
    Ich wünsche Dir ein schönes erholsames Wochenende mit Deiner Familie!
    von Herzen liebe Grüße von Doris

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke ,
    hab hier auch von dem schlimmen Unfall auf der A 19 gehört und gelesen - echt schlimm , puh ... da hast du ja wohl Glück gehabt , gut das du nicht mittendrin warst .
    Schöne Fotos zeigst du uns wieder , hach - da möchte ich jetzt auch sein - die Sonne genießen und barfuß durch den Sand spazieren gehen ... ;o)

    Wünsche dir nun einen schönen und sonnigen Sonntag

    GGLG
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke,
    und ob man da von Glück sprechen kann. Ich hab die Bilder im Fernsehen gesehen - einfach furchtbarund unvorstellbar.
    Da hast Du Deinen wunderschönen Tag an der Ostsee noch intensiver genießen können. Vielen Dank für die traumhaften Bilder.
    Ein schönes Rest-WE und alles Liebe
    Babsie

    AntwortenLöschen
  4. Da steht es wieder, das Traumhaus meiner Mutter... Ahrenshoop schön!!! Aber noch schöner ist, dass du zu einer anderen Zeit auf der A19 gefahren bist!!!! Das ist Wahnsinn und man kann nichts machen... und gestern stürmte es ja auch ziemlich, puh! Das ist echt ganz, ganz übel und traurig... und wirklich, DAS ist Glück!!
    Mach`s gut! Viele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Anke,
    bin froh, dass es dir gutgeht! Das ist so furchtbar, was da auf der Autobahn passiert ist...
    Kann mir gut vorstellen, wie du den Tag heute genossen hast!
    Viele liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  6. Boah, da läuft es mir irgendwie doch eiskalt den Rücken runter. Es kann alles so schnell vorbei sein und manchmal entscheidet 1 Stunde über dein weiteres Leben. Schön, dass du heil zuhause angekommen bist.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anke!

    Die Erkenntnis, dass zu jeder Zeit etwas Schlimmes passieren kann, erfahren wir immer wieder. Schön, dass es dir gut geht und du das Wochenende genießen kannst. Solche Ereigninsse machen wieder bewusst, wie kostbar ein relativ unbeschwertes Leben ist.
    Vielen lieben Dank, für den Schal, der inzwischen bei mir angekommen ist. Er gefällt mir sehr, sehr gut.
    Noch ein schönes Wochenende und

    LG Funkelsteinchen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anke,
    Gott sei Dank bist Du da nicht reingeraten! Das war sehr schlimm!
    Aber Deine Bilder sind so schön.Wenn ich Deine Bilder sehe, dann würde ich auch gerne ein bißchen nördlicher wohnen. Aber bei uns ist die Adria oder Riviera näher als Nord-/ Ostsee!
    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir,
    viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Liebste Anke,
    als ich am Freitagabend von dem Unglück hörte, blieb mir wirklich das Herz stehen und ich wollte dir schon schreiben, aber da kam noch so viel Organisatorisches dazwischen... und Samstag waren wir schon ganz früh auf dem Weg ins Sauerland. Wie gut und beruhigend, dass dir nichts passiert ist, ich habe so an dich gedacht!!Das ist ja genau deine Strecke, wie furchtbar das alles!!!!
    Gott sei Dank hattest du einen guten Schutzengel, denke nur, wenn dir was passiert wäre!!!
    Dein armer Mann und Lucas, die waren doch bestimmt auch völig außer sich vor Sorge...


    Dafür wurdest du für den Schrecken mit diesen tollen Ostseeimpressionen belohnt, ach wie herrlich es da ausssieht!
    die feine Dünung und das herrlichste aller Häuser sehen immer wieder grandios aus!!!
    Ganz liebe herzliche Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  10. Puh, ich habe davon überhaupt nichts mit bekommen...habe mir hier gerade die ganzen Kommentare durchgelesen,das muss etwas schlimmes gewesen sein.Mir fehlen gerade ein bisschen die Worte,so erschrocken bin ich wieder einmal wie dicht Glück und Unglück beieinander liegen können.Liebe Anke,wie gut, dass du gleich das Seelenbalsam vor der Haustür hattest um diesen Schrecken besser verdauen zu können.Ich wünsche dir einen wundervollen, glücklichen Tag!Herzlichst,Petra

    AntwortenLöschen