Montag, 9. Mai 2011

Schwanenweißes Gartenglück

Heute zeige ich euch mal, wo ich am Wochenende bin, wenn ich mich im Bloggerland rar mache, weil draußen die Sonne lacht und der Himmel wolkenlos blau strahlt.

Ihr braucht bloß diesem (Feldstein)Weg zu folgen...

... und könnt schon auf der (erst am Freitag von Schwiegermutter "eingeflogenen") Hollywoodschaukel Platz nehmen.

Von dort habt ihr freie Sicht auf dieses blühende Arrangement.

Vergissmeinnicht dürfen natürlich nicht fehlen.

Der Lavendel hat frisches Grün angesetzt.

Die zwei Haselnussbüsche werden langsam zur kleinen Hecke. Das Ziergras davor gehört zu den Lieblingen von Herrn Schwanenweiß.

Das Vogelbeerbäumchen blüht...

... genauso wie der Flieder noch nicht üppig, denn es sind junge Pflanzen.

Hatte ich schon ein Vergissmeinnicht gezeigt? Was soll's, hier kommt noch eins...

Vergissmeinnicht blühen überall im Garten, und ich erfreue mich daran jedes Jahr.

Auch das Japangras wächst und wird immer größer.

Ich hoffe das auch von meiner Kletterhortensie. Vielleicht habe ich ja Glück und sie blüht dieses Jahr das erste Mal...

Inspiriert zu diesem kleinen Gartenrundgang hat mich übrigens die pünktchenglückliche Dana mit diesem Post.

Kommentare:

  1. Liebe Anke,
    oh ja die Dana mit ihrem sensationellen Märchengarten, da kann unsereiner nur staunend gucken und bewundern, mich hat sie auch schon so manches Mal inspiriert!
    Aber jeder Garten ist anders und anders schön und euer "Küstengarten" ist eine kleine Wohlfühloase, die Herr Schwanweiß superschön in Ordnung hält, Respekt!
    alles blüht und gedeiht, wie herrlich!!!
    Ich wünsche dir eine gute Woche im städtischen Berlin, herzlichste Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    herzlichen Dank für diesen wundervollen Ausflug den ich sehr genossen habe ;o), es ist sooooo herrlich!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  3. Es hat Spass gemacht, durch deinen Garten zu spazieren. Schade, dass es noch kein Geruchsinternet gibt. Ich muß doch immer an allen Blumen riechen.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag.

    LG Moni

    AntwortenLöschen
  4. gerne werde ich dir Samen der weißen Akeleien schicken, sobald es soweit ist, ganz liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. oh, da bin ja ich!!! das freut mich sehr, Danke liebe Anke!!!
    Und Euer Weg ist natürlich superwunderschönperfekttoll! So ein richtiger Backsteinweg, wie bei Elli und dem Zauberer der Smaragdenstadt (kennste die?)
    Ich mit meinen ollen Kieseln dagegen... Aber das hätte ich nicht (im wahrsten Sinne des Wortes) zuwegegebracht :)
    Und deine Sehnsucht nach dem Land kann ich gut verstehen! Ich bin in der Großstadt aufgewachsen und sage fast jeden Tag zu den Kindern: "Wisst ihr eigentlich wie gut ihr es habt?" Und ich genieße hier auch wirklich jeden Tag!
    In diesem Sinne, lass es dir gutgehen, bis bald mal
    Dana

    AntwortenLöschen