Sonntag, 17. Juli 2011

Noch einmal...

... Johannisbeeren.

Solche langen Trauben mit kugelrunden mopsigen Perlen
habe ich gestern bei schönsten Sonnenschein geerntet...

... und eine reichlich gefüllte Schüssel erhalten.

Dann habe ich leckere Marmelade gekocht.

Damit die Marmelade nicht zu säuerlich wurde,
kamen zwei Nektarinen und Vanillezucker mit hinein.

Das Glas links ist nicht ganz befüllt worden,
und durfte heute früh schon verkostet werden.

Herr Schwanenweiss findet sie optimal im Geschmack
und gibt nicht ein Glas zum Verschenken frei.

Kommentare:

  1. Na, der kennt wohl den Spruch "Nur wer selber isst, wird kugelrund"?? ;o)))) Naja, auf jeden Fall wünsche ich euch guten Appetit mit der feinen Confiture, selbstgemacht ist immer noch am besten!!
    Und: Viel Spass und Freude auf eurer Reise, ich nehme an, wir dürfen "mitfahren" (will heissen: du erzählst, was so abgeht?)
    Schöne Ferien, bis bald!
    Herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  2. Die Johannisbeeren sehen so verführerisch aus und die Marmelade ist sicherlich köstlich geworden! Genießt sie gemeinsam :-)

    Liebe Grüße

    Bea

    AntwortenLöschen
  3. sehr schön, herzliche Grüße für dich von Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. liebe Anke, wenn man die fertige Marmelade in den hübschen Gläsern dann vor sich auf dem Tisch stehen hat, ist die Mühe und die Arbeit, die darin steckt, auch schon wieder vergessen, stimmts? und wenn sie dann noch wunderbar schmeckt, dann ist doch einfach alles perfekt! so ein frisches Brötchen mit Butter und Marmelade, oh ja, das hat was, dafür lasse ich Dir jede Wurst und jeden Käse links liegen ... und während ich jetzt gerade hier darüber schreibe, verspüre ich einen mächtigen Appetit *schleck* ... nun ja, dann werde ich jetzt mal ganz fix frühstücken, leider ohne selbstgemachte Marmelade :-( alles Liebe, und genießt Eure "Ausbeute" ... die Gläser sind bestimmt schnell leer ... eine gute Woche und herzliche Grüße von der Rosabella ♥

    AntwortenLöschen