Dienstag, 24. April 2012

Die Woche der Frühlingsfarben. Dienstag: GRÜN


Wetterprotokoll

Der Wind beherrscht den Morgen.
Das ist ein Sonnenwind:
Die Nacht war kalt. Und ehe
Der Frühlingstag beginnt,
Gehen Erdkälteströme
Gegen die Sonne an,
Die sie erst gegen neun Uhr
Neutralisieren kann.
Doch zwischen sechs und neun Uhr
Wirbelt es auf den Wegen.
Gräser und Bäume müssen
Sich vor dem Winde legen.
Erst ist der Himmel ganzblau.
Dann steigt der Erddunst auf,
Verwandelt sich in Wolken,
Der Wind bringt sie in Lauf.
Von Ost nach Süd, von Morgen
Nach Mittag ziehn sie hin.
Gesehn am vierundzwanzigsten
April bei Tagbeginn.

Eva Strittmatter


Die Fotos habe ich am Sonntag "eingefangen". Gleich nach dem Nachmittagsregen kam die Sonne wieder hervor. Ich schnappte mir ein Fahrrad, und so konnte ich noch ein paar Wassertropfen auf GRÜN finden. Auf den ersten Fotos könnt ihr vielleicht auch welche entdecken.


Das Moos war noch regenfeucht, aber so weich gepolstert.


Und wusstet ihr eigentlich, wie schön frisches grünes "richtiges" Gras ist?!

Kommentare:

  1. Liebe Anke,

    das hat sich gelohnt.

    Alles Liebe

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    danke für die grünen Impressionen und Danke für die Glückwünsche zu meiner Shoperöffnung.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Ja, auf diese grünen schönen Grashalme warte ich schon die ganze Zeit, so sieht es im Garten nicht mehr so karg aus. Sehr schöne Grünfarben hast Du eingefangen. Heute haben sich ein paar Halskraus pink und Mogelrobert aus der Unterwelt hochgetraut.
    LG Lesley

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke,

    vielen Dank für all deinen schönen Posts und Bilder. Irgendwie finde ich auf deinem Blog immer Frieden.

    Liebe Grüße,
    ilal

    AntwortenLöschen