Donnerstag, 10. Mai 2012

Omen?

Lass mich schlafen,
bedecke nicht meine Brust mit Weinen und Seufzen,
sprich nicht voller Kummer von meinem Weggehen,
sondern schließe deine Augen,
und du wirst mich unter euch sehen,
jetzt und immer.

Khalil Gibran


War es ein Vorzeichen, dass ich mich gestern an meine Oma und meinen Cousin Uli erinnert habe?

Heute erfuhr ich, dass mein Onkel Heinrich, Sohn meiner Oma, Vater von Uli und Bruder meiner Mutter am Montag unerwartet gestorben ist. Er wurde 72 Jahre alt.

Ich bin sehr traurig und mag heute nicht fröhlich kommentieren.

Kommentare:

  1. Oh, da fehlen mir immer die Worte.....aber solange man an einen Menschen immer wieder denkt, ist er nicht ganz weg!
    Aber ich glaube, egal wie alt ich werde, das mit dem Sterben werde ich nie begreifen.....
    Ich wünsche Euch allen viel Kraft!
    Gisle

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin mir Dir traurig.
    Ich kann Dein Nichtfröhlichkommentieren sehr verstehen.

    Liebe Umarmung.
    Herzlichst, Gisa

    AntwortenLöschen
  3. Herzliches Beileid und traurigkeit gehört dazu, das Omen denke ich mal ist stimmig wie du denkst oftmals ist es so im Unterbewusstsein...
    liebe Umarmung Elke

    AntwortenLöschen
  4. Es tut mir sehr leid!
    Eine virtuelle Umarmung schicke ich dir!
    Es gibt Vorahnungen!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. oh jee, das tut mir leid, ich denke, du bist sehr sensibel und hast es irgendwie gespürt. Liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anke,

    ich fühle mir dir.

    In Liebe

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. anke, das tut mir leid! ich hoffe, die trauer verlässt dich bald wieder und drücke dich zum trost!
    alles liebe von dana :(

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anke,
    Ich musste gerade wirklich ganz arg schlucken...

    Ich fühle mit Dir, auch ich habe vor gar nicht langer Zeit einen lieben Menschen verloren. Und auch wenn es der Lauf des Lebens ist, macht es die Zurückbleibenden doch so traurig.
    Manchmal ist eben auch Zeit für Nichtfröhlichsein.

    Ich wünsche Dir alles Liebe,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  9. Herzliches Beileid auch von mir. Es fällt schwer, dann einfach wieder zum Alltag zurück zu kommen. Vor allem, wenn es so plötzlich geschieht, ist es nicht einfach, mit dem Tod umzugehen.
    Lieben Gruß
    Ursel

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anke!
    Das tut mir leid... alles Liebe und Gute.
    LG von Ann

    AntwortenLöschen