Mittwoch, 7. November 2012

Für Elisabeth - Im Gedenken an Angela

VI

Geh fort von mir. So werd ich fürderhin
in deinem Schatten stehn. Und niemals mehr
die Schwelle alles dessen, was ich bin,
allein betreten. Niemals wie vorher

verfügen meine Seele. Und die Hand
nicht so wie früher in Gelassenheit
aufheben in das Licht der Sonne, seit
die deine drinnen fehlt. Mag Land um Land

anwachsen zwischen uns, so muß doch dein
Herz in dem meinen bleiben, doppelt schlagend.
Und was ich tu und träume, schließt dich ein:

so sind die Trauben überall im Wein.
Und ruf ich Gott zu mir: Er kommt zu zwein
und sieht mein Auge zweier Tränen tragend.

Elizabeth Barrett-Browning

Kommentare:

  1. Oh wie traurig schön!
    Mir wurde beim Lesen gerade wieder bewusst, wie sehr ich meine Toten in meinem Herzen mit mir trage. Da brauche ich keinen Friedhof. Sie leben! In und mit mir.
    Drückerle
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderschönes aber sehr trauriges Gedicht.....
    GGLG Denise

    AntwortenLöschen
  3. liebe svanvithe,

    herzlich willkommen auf meinem blog - als neueste leserin!!!

    freut mich, dass es dir bei mir gefällt!

    herzliche grüße

    nancy

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke,

    ich bin gerührt. - Eindrucksvoller geht es nicht mehr.

    In tiefer Dankbarkeit und Verbundenheit

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anke,
    wunderschön und traurig.
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  6. Liebe anke, ich finde es sehr schön und einfühlsam, wie du Elisabeths Schwester gedenkst, das Gedicht ist wirklich traurig, dennoch mag ich es, wie du an Elisabeths Schwester erinnerst!!
    Sicherlich hat sie heute einen schweren Tag.
    Herzliche Grüße aus dem nebelgrauen Regen-verhangenen Westerwald, cornelia

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Worte für Elisabeth.

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Welch schöne Worte.
    Für Elisabeth.

    <3lichst, Gisa

    AntwortenLöschen
  9. Anke!
    Sehr, sehr, sehr schön und passend! Maile schon ne ganze zeit mit Elisabeth...ich mag sie sooooooo sehr gern! Ich weiß da haben wir auch schon wieder etwas gemeinsam!
    Knutschknuddeligegrüße
    Deine Anke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anke,
    ein wunderschönes Gedicht!
    Liebste Grüße
    Biene

    AntwortenLöschen