Donnerstag, 14. März 2013

Seid ihr neugierig?

Dann erzähle ich heute etwas, was ihr noch nicht wisst oder vertiefe das, was euch möglicherweise schon bekannt ist.

Denn Valeska hat einen Award an mich vergeben, der mit der Beantwortung von Fragen verbunden ist. Und da er wirklich hübsch ist,  nehme ich ihn mit Freude an und bedanke mich herzlich dafür.


In der Bloggerwelt offen zu sein, ist ja oft eine zweischneidige Sache. Immer wieder gibt es (nennen wir sie mal) unfreundliche BloggerInnen. Über die sollte man einfach hinwegsehen und daran denken, dass die netten Mädels und Jungs unter uns in der Mehrzahl sind.

Ich blogge ja schon eine Weile, wie ihr spätestens seit der Verlosung wisst und schreibe auch fleißig. Man kann durchaus sagen, dass ich ein Fan der deutschen Sprache bin und versuche, dies überall dort, wo ich etwas verfasse, einfließen zu lassen. Denn ich lese in vielen Blogs und kommentiere regelmäßig, wenn ich  eine Meinung habe...

Da ich Bücher mag, kommt es oft vor, dass ich mehrere Bücher quasi parallel, wenn auch nicht gleichzeitig lese. Momentan sind das: "Beginenhaus" von Marie Christen, "Die Fürstin" von Eric Maron, "Aufstand der Männer" von Johannes Tralow, "Die Glocken von Vineta" von Charlotte Lyne und daneben immer wieder Gedichte von Eva Strittmatter, Mascha Kaléko und anderen.

Zu meinen Lieblingsfilmen gehören "Der mit dem Wolf tanzt", "Avatar" und "Herr der Ringe". Ich finde jedoch die englischen (Mini)Serien wie "Downtown Abbey", "Jane Eyre" (2006) und die Verfilmungen der Bücher von Jane Austen gelungen und daher ebenfalls anschauenswert.

Bei uns im schwanenweißen Haus koche und backe ich (am Wochenende). Und das nach Meinung von Herrn Schwanenweiß auch sehr gut. Er isst darum besonders gern daheim. Übrigens sei euch am Rande noch berichtet, dass das Frühlingsmenü am letzten Sonnabend ein Erfolg war. Alles hat den Geschmack der Gäste getroffen (sogar der Wein, ein Grauer Burgunder) und wurde bis auf den letzten Krümel aufgegessen.

Mein Lieblingsgericht ist, und das seit der Kindheit, im Grunde ein ganz schlichtes: Stampfkartoffeln mit Spiegelei. Einfach und lecker! Das werde ich wohl am Sonnabend wieder einmal kochen...

Kommentare:

  1. Liebe Anke, Stampfkartoffel, hmmmm, ich liiiebe sie ;o)!Herzlichen Dank, für diesen tollen Einblick ;o) und ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    Gratulation zum Award! Ich find's immer wieder schön, von Bloggerinnen noch ein bisschen mehr Interessantes zu erfahren.... ;oD Mit Kartoffelstampf (Härdepfelstock, wie das bei uns heisst!!) kann man auch mich aus den Büschen locken. Ich ess den zu allem, sogar zu Fisch.... yummiieee!! Oder einfach nur mit einer dicken, cremigen, kalorientriefenden Rahmsauce....mmmhhhh!!
    Ich wünsch dir schon mal ein schönes WE, und bitte in meinem Namen eine Karotte an's Mamsellchen reichen!
    Herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Einblicke, liebe Anke, und herzlichen Glückwunsch zum Award, ich finde, du hast diene Antworten sehr charmant verpackt und einen feinen Aufsatz damit verfasst, schön.. man merkt, wie gerne du in der Literatur verweilst.
    Ganz liebe Grüße sendet dir cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke,

    es ist gut, wenn man von Zeit zu Zeit etwas über sich erzählt.
    Deine Darstellung ist sehr aufschlussreich.

    Einen guten Abend wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Die Jane Austen-Filme mag ich auch sehr (Das Lesen ihrer Bücher ist für mich schwieriger, obwohl ich beim Lesen recht vielseitig bin).
    Im Kochen bin ich nicht so gut, hängt stark von der Tagesform ab (also ob ich Lust dazu habe, kommt aber nicht so oft vor :-) )
    Danke für die Einblicke...
    Judy

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anke,
    dein kleiner Einblick hat mir gefallen.
    Deine Filmauswahl wäre auch meine :-)
    Und Eva Strittmachers Gedichte liebe ich sehr.
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Anke :-)

    Ich schicke mal meine liebe Hummelbrummel zu Dir, sie liebt Stampfkartoffeln ((Kartoffelmus)! Bei ihr heißt dies allerdings "Kartoffelmunke" und wenn wir albern, nennen wir es auch "Schmunkimunki" ... (muss grad schmunzeln)

    Herzlichen Glückwunsch zum Award! Ich habe diesen auch mal vor einer Zeit erhalten.

    Jetzt schau ich noch mal zum Frühlingsmenue und wünsche Dir eine gute Nacht!

    Liebste Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anke
    Glückwunsch für diesen Award und freue mich mit dir!
    Danke für deine Offenheit!
    Ich bin gerne auf deinen intressanten Blog!
    Ich wünsche dir viel Spass beim Lieblingsessen am Samstag, manchmal ist das einfachste das beste!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anke,
    zuerst Gratulation zum Award. Du hast ihn verdient.
    Deine Worte zu der Bloggerwelt kann ich in den meisten
    Dingen unterstreichen.
    Mir hat eine Bloggerin mal gesagt: Es ist alles virtuell -
    wer oder was dahintersteckt weiss man oftmals nicht. Das
    stimmt. Man muss schon etwas vorsichtig sein.
    Abendgrüße schickt dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  10. ♡lichen Glückwunsch zum Blogaward, liebe Anke, den du dir mit deinem schönen Blog aber auch wirklich verdient hast. Hast du Interesse an ggs Follow? Dann lasse es mich bitte wissen. (≧◡≦)
    Viele liebe Grüße, Wieczora (◔‿◔) aus Wieczoranien

    AntwortenLöschen