Freitag, 14. Juni 2013

Geschafft!

Heute Abend ist es endgültig: Zehn Schuljahre sind vorbei, der Große bekommt im feierlichen Rahmen sein Abschlusszeugnis. Herr Schwanenweiß und ich sind stolz auf ihn, denn er hat seine mittlere Reife mit "2" bestanden.


Ab August beginnt dann die Ausbildung zum Chemielaboranten an der Universität in Hamburg. Zwischenzeitlich hatten wir Glück und haben ein (bezahlbares) Zimmer gefunden, in einer WG mit drei Mädels...

Es wird eine Umstellung für die Herren, die in den letzten Jahren zu einem eingespielten Team geworden sind. Aber besonders für den Großen ist es eine Herausforderung, die neue Situation zu meistern.

In dir ist der Wille,
sich dem Leben zu stellen,
wie auch die Angst,
die dich vor ihm davonlaufen lässt.

Sich dem Leben zu stellen, bedeutet keine Erfolgsgarantie. Doch wenn man der Angst nachgibt und sich von ihm abwendet, ist das Scheitern garantiert.
Sich dem Leben nicht zu stellen, das bedeutet, keine Erfahrungen zu sammeln, und keine Erfahrungen zu sammeln schränkt das Wissen ein. Ohne Wissen können wir keine Weisheit erlangen.
Um das zu erreichen, müssen wir uns dem Leben stellen, ganz gleich, was es bringt.

(Joseph M. Marshall. Die Weisheit eines alten Indianers)

Wir sind an deiner Seite.
Immer!


Wir haben dich lieb, Großer.

Deine Eltern


P. S. Ist es euch aufgefallen? WIR tragen jetzt Brille.

Kommentare:

  1. Glückwunsch! Ich hatte (damals) auch meinen Realschul-Abschluß mit einer 2 bestanden! Lang, lang ist´s her….viel Glück weiterhin - und - "unsere" Brille sieht super aus! :-)
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,

    ein wunderschönes Foto von deinem Großen.

    Viel Freude heute Abend wünscht euch

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch dem "Großen" ....viel Erfolg auf seinem weiteren Lebensweg :-) Ihr könnt zu Recht stolz auf euren Großen sein!!

    Schönes Wochenende wünscht Eva

    AntwortenLöschen
  4. Na da gratuliere ich doch recht herzlich! Ein bestandenes Abitur ist ein großer Meilenstein! Mein Töchterlein macht das nächste Schuljahr Matura (in Ö). Ich hoffe auch, dass sie alles gut über die Runden bringt!
    LGP Petra

    AntwortenLöschen
  5. ? weder jasmin die katze noch das pferd in deinen letzten posts tragen brille...!?

    hey, ganz herzlichen glückwunsch an deinen grössten ☺
    dir, liebe anke, wünsch ich vor allem viel herzens-zeit für den neu-anfang - auch wenn du unter der woche nicht beim "eingespielten team" bist, wird es doch eine grosse umstellung im haus schwanenweiss... die wohl eben zeit brauchen wird...
    (du bist mir ja da ziemlich voraus, meine mädels sind noch in der grundschule...)
    herzliche grüsse, dana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anke,
    wow, so ein Schmucker :-)
    Ich gratuliere herzlich und
    wünsche viel Glück für den nächsten
    Lebensabschnitt.
    Meine Große ist nun schon
    2 Jahre in Berlin. Man gewöhnt sich dran.
    Aber sie fehlt mir doch sehr.
    Ganz viele liebe sonnige Grüße zum
    Wochenende sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  7. Herzlichen Glückwunsch und eine tolle Ausbildungszeit wünsche ich!

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja sehr schön. Herzlichen Glückwunsch auch von mir. Das mit der Umstellung wird er schon schaffen, mir ging es im 1. Semester auch so, da ich bis dahin nur mit Familie gewohnt und gelebt hatte, waren die ersten Monate schwer, man gewöhnt sich daran und wenn man sich dem Leben stellt, wie Du das so schön schreibst, dann klappt das auch.
    LG Lesley

    AntwortenLöschen
  9. Herzlichen Glückwunsch!!! Das freut mich - und ich bin sicher, Euer Großer kriegt das hin! Immerhin hat er dann ja im HH sehr schöne Unterstützung in der WG! ;-)

    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anke,
    ich gratuliere deinem Großen! Und ich wünsche ihm eine erfolgreiche, spannende, neue Zeit, die nun anbricht.
    Alles Gute für ihn, er wird's meistern!

    LG von
    der dana :o)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anke,
    deinem Großen und auch Euch meinen herzlichen
    Glükwunsch. Mit 2 betanden ist schon eine Leistung.
    Er wird seinen Weg machen - und ich glaube, besonders
    die Mütter sind immer überängstlich. Er ist ihrer
    Fürsorge entwachsen.
    Einen schönen Tagesausklang wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  12. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute fürs Studium!
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  13. Huhu Du Liebe,
    ja, wir genießen den Sommer auch in vollen Zügen! Herzlichen Glückwunsch zum Abschluß und viele positive, neue, tolle, spannende Erfahrungen im Studium. Er soll es in vollen Zügen genießen und sich mutig und neugierig den vielen tollen Abenteuern stellen, die ihn erwarten.
    Sonnengrüße Myriam

    AntwortenLöschen
  14. Gratuliere und alles, alles Gute!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  15. Herzlichen Glückwunsch zum tollen Abschluss und eine erfolgreiche Ausbildungszeit für dein Grossen!
    Euch als Eltern könnt ihr stolz sein auf euren Sohnemann!
    Ein neuer Lebensabschnitt für euch und ihn fängt an... viel Glück!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  16. Herzlichen Glückwunsch auch an Deinen Sohn, liebe Anke! Alles Gute für den Start in die Ausbildung!
    Ja, mit Eintritt ins Berufsleben - bei uns war es ja das Studium bei allen Dreien - ändert sich so manches. Und bei uns gehts immer noch weiter, denn ein Studium kann sehr lange dauern ... erst danach der Einstieg ins Berufsleben ... da fragt man sich manchmal ob eine Ausbildung VOR dem Studium nicht doch sinnvoller wäre, denn die lange Abhängigkeit von den Eltern tut beiden Seiten nicht gut!

    So wahre Worte, die Du schreibst, sich dem Leben stellen, trotz Ängsten, die man - vielleicht - hat, denn sonst ist das Scheitern garantiert! Das ist immer wieder zu beobachten! Und man ist hinterher froh, alle Schwierigkeiten gemeistert zu haben!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  17. Oh, ich hätte gedacht er ist Abiturient.
    Da sieht mein Sohnemann wie ein Bubi dagegen aus.
    Na ja, er ist auch recht früh fertig mit der Schule.
    Ist jetzt fünfzehndreiviertel. Und deiner?

    Grüßle, Biene

    AntwortenLöschen