Freitag, 28. Juni 2013

Taschen en gros

Als ich bei Blogg dein Buch das Exemplar "Tolle Taschen selbst genäht" von Miriam Dornemann aus der TOPP-kreativ-Serie des frechverlages entdeckte, hat es mich sofort angesprochen. Zwar nähe ich (noch) nicht, doch ich bin ein Fan von genähten Taschen, und einige hübsche Stücke finden sich bei mir zu Hause.


Das Buch ist ein Hardcover und so gebunden, dass man es problemlos offen halten kann. Gegliedert ist es vier Abschnitte. Es gibt Anleitungen für Handtaschen, Beutel und große Taschen, kleine Täschchen und die der allgemeinen Art. Warum allerdings die allgemeinen Anleitungen über die perfekte Ausstattung, das Nähgarn, Stoffe, Zuschnitt usw. den Abschluss bilden, erschließt sich mir nicht.


Wie dem auch sei. In den einzelnen Kapiteln lernen wir zunächst die Taschen im Überblick zeichnerisch kennen, dann bekommen wir sie jeweils im Einzelnen vorgestellt, woran sich die Anleitungen anschließen. Alle Taschen tragen Mädchennamen. Da gibt es beispielsweise die "Griffige Emma", die "Anmutige Viola" oder die "Kleine Charlotte". Diese Idee gefällt mir, weil man sich so leichter orientieren kann. Leider haben es die "Kindertasche Mia" (Handtaschen) und die "Weiche Linda" (Beutel und große Taschen) nicht auf die Zeichnung geschafft und das Bild der "Sarah experimentell" (Kleine Täschchen) stellt sich auch als solche für mich dar. Aber geht man in den ersten beiden Abschnitten von 11 bzw. 10 Modellen aus und bekommt dann Anleitungen für 12 bzw. 11 Modelle, hält sich die Enttäuschung darüber in Grenzen.


Die einzelnen Anleitungen sind anschaulich gegliedert, verständlich geschrieben und beinhalten auf einer Doppelseite neben den erforderlichen Angaben auch einen Hinweis auf den Schwierigkeitsgrad. Das erleichtert gerade Anfängern die Auswahl. Daneben gibt es übersichtliche Schnittmusterbögen.


Die Farben sind in pastelligen und frischen Tönen gehalten und verleihen dem Buch ein fröhliches Kleid. Die Fotos finde ich bis auf "Laura" (Seite 68) gelungen. In der Gesamterscheinung des Buches sind mir Tasche und Outfit des Modells hier einfach zu düster.

Ansonsten habe ich nun ein gutes Anleitungsbuch, dass ich irgendwann auf jeden Fall auch einem Praxistest unterziehen werde.  Für euch gibt es hier eine Bestellmöglichkeit.

Kommentare:

  1. Liebe Anke,

    dann freue ich mich jetzt schon auf deinen
    Praxistest.

    Alles Gute
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke wann fängst Du denn an uns die ersten selbstgenähten Taschen vorzustellen. Ich bin schon gespannt.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke,
    ich frage mich immer wieder, wie man so etwas kompliziertes wie ein Tasche selbst nähen kann. Und ich bewundere jeden, der sich da ran traut und dann sein Werk zeigt. Ich freue mich sehr darauf, wenn Du Dich bald in diese Riege einreihst und bin sehr gespannt, was für ein Modell Du machen wirst!!!

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch hab ich auch, allerdings habe ich mich noch nicht über ein Modell drüber getraut. Auf deine Näherei bin ich schon gespannt!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. liebe Anke,
    da ich einige Zeit nicht online war, habe ich wohl einiges verpasst. also so ein Buch kann einem manchmal Angst einflößen, da man die Schritte nicht ganz versteht, ich hatte solche auch schon in der Hand und überlasse es lieber den anderen, Taschen zu nähen, die ich dann kaufe oder ertausche *lach*
    Irgendwie blockieren mich Anleitungen, egal welche, schon von jeher... ich wünsche dir ein ganz schönes Wochenende, ich hoffe, dass ich jetzt eine ruhigere Phase einläuten kann. herzlichste Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anke,
    an solchen Büchern kann ich immer nicht vorbei.
    Hört sich interessant an :-)
    Ich habe deinen lieben Kartengruß bekommen und mich
    sehr gefreut! Der Glücksschein liegt jetzt unter meiner
    durchsichtigen Schreibtischauflage :-)
    Dankeschön!
    Ganz viele liebe Grüße zum Wochenende
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  7. ankelein, schau mal hier:
    http://graenni.blogspot.de/2012/01/taschenserie-sitti-bax.html

    die beiden taschen *cafe paris* und *postcards & stars* habe ich nach einem der schnitte aus dem buch genäht. wenn du nach dem buch arbeiten möchtest, solltest du vorher schon etwas mit der näherei vertraut sein - finde ich.

    AntwortenLöschen
  8. Da bin wirklich auf deine ersten Taschenexemplare gespannt.
    :-)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anke,
    ich bin ja sooooo gespannt auf die ersten
    Taschen, die du uns zeigst.
    Einen lieben Wochenendgruß schickt dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anke,
    das Buch kenne ich - wegen meiner Schwester, die ja u.a. auch Taschen näht. Für mich ist das Nähen nichts, das können andere viel besser und deshalb kaufe ich mir lieber Taschen.

    Aber ich bin auch gespannt, was Du aus dem Buch einmal umsetzen wirst.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag!
    Sara

    - und auch hier noch einmal lieben Dank für die Portion Glück! :-) -

    AntwortenLöschen