Freitag, 26. Juli 2013

Kleines Fotorätsel am Freitag

So ein Waldsee ist ja immer für eine Entdeckung gut. Schaut einmal, was mir da über den Weg geschwommen ist.




In der Sonne sind die Fotos jetzt nicht so optimal gelungen. Doch vielleicht erkennt jemand, welche Pflanze hier ein Bad nimmt und mit der "Kinderschar" sichtlich genießt.

Kommentare:

  1. Liebe Anke,

    für die Pflanze brauche ich noch Zeit.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Keine Ahnung was es ist, ich warte einfach auf die Auflösung ;)
    Aber angenehm nass sind die Fotos bei dieser Hitze... :))

    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  3. Könnte das eine Minze sein? Doch der rote Stengel ....
    Minzen lieben es ja feuchter ... doch im Wassere stehend habe ich sie auch noch nicht gesehen. Obwohl, ich meine, manche haben einen dunkleren Stengel, da muß ich gleich mal in den Garten schauen gehen. Meine stehen eindeutig zu trocken.
    Na, da bin ich ja gespannt - abgesehen davon, daß ich Minze direkt im Wasser wachsend nicht kenne, schaut sie mir aber ganz danach aus.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  4. Ach, ich bin auch albern ... klar, gibt es die Wasserminze ;-) Zwei Erfrischungen gleichzeitig, wenn das kein gutes Omen ist! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Minze denke ich auch so wie die Blätter stehen, die würde gut in meinen kaltangesetzten Kräutertrunk passen.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  6. Ich schließe mich der Meinung mit der Minze an. Allerdings könnte das Foto auch genauso gut einen Kirschbaumtrieb darstellen, nus hätte er dann keine "Kinderchen".
    Ich knuddel dich
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Hmmmmm…wenn nun mein Mann da wäre….der wüßte das sicherlich…..ich warte dann auch mal, bis du es uns verrätst!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde sagen es ist eine Minze. *grübel, vielleicht sollte ich die mal in unseren Teich pflanzen, wußte gar nicht, dass Minze es so feucht mag.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  9. ´Liebe Anke,
    da bin ich leider überfragt. Manchmal treiben auch Landpflanzen im Wasser aus, wenn sie auf dem Grund nicht zu tief Erde finden, bei mir im Miniteich wuchs mal ein Apfelbäumchen !!!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende an der Küste, hoffentlich hast du eine frische Brise und kannst durchatmen.
    Herzliche Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  10. ...Ja das ist mit Sicherheit Minze... ich glaube ja auch das es Minze völlig egal ist wo sie sich ausbreiten kann - hat sie Platz dann wächst sie! Knutschknuddeligesommersonnengrüße
    Deine Anke

    AntwortenLöschen
  11. Das ist wohl Wasserminze: BEi uns in der Recknitz wächst sie auch, ich habe die auf einer pddeltour nahe Bad Sülze entdeckt.
    Klugscheißmodus an:"Die Wasserminze gedeiht bei uns häufig in Röhricht- und Großseggen-Gesellschaften, an Ufern und Gräben, in Nass- und Moorwiesen, in Bruchwäldern und im Weidengebüsch. Bevorzugt wächst sie in etwas sauren, schlammigen Boden. Nach Ellenberg ist sie eine Halblichtpflanze, ein Mäßigwärmezeiger, ein Nässezeiger, ein Schwachsäure- bis Schwachbasezeiger, auf mäßig stickstoffreichen Standorten wachsend und eine Verbandscharakterart der Stillwasser-Röhrichte im Süßwasser (Phragmition australis)."Klugscheißmodus aus :-)
    LG von der Boddenliebe

    AntwortenLöschen
  12. Für mich sieht´s auch nach Pfefferminze aus...
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir Judy
    PS: Am besten setzt Du Dich schön in die Ostsee :-)

    AntwortenLöschen
  13. Muss ich die kennen? Ich gestehe: Ich habe keine Ahnung und hoffe auf Aufklärung.
    Den anderen Kommentaren nach handelt es sich ja um Wasserminze. Kenn ich aber auch nicht. *grübel*

    LG aus dem Norden, der sich anfühlt wie Afrika

    AntwortenLöschen
  14. Huhu Anke,
    hab leider keine Ahnung - aber was immer es ist, es sieht hübsch aus. Und sollte es Wasserminze sein, wie hier so viele mutmaßen, dann klingt das noch dazu SEHR erfrischend - genau, was man im Moment so gut brauchen kann!
    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  15. hallo liebe anke
    ich tippe auf minze?
    (jedenfalls habe ich pfefferminz mit roten stengeln im garten)
    herzlichste grüsse,
    dana

    AntwortenLöschen
  16. Ich würde auch auf Minze tippen!

    Ich freu mich sehr, dass Dir das Sternengeschirr gefällt und ja, das stimmt, den Fruit Crumble kann man wirklich zu jeder Jahreszeit genießen :)
    Fröhliche Sommergrüße zurück aus Berlin!

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Anke,
    ich glaube auch, dass es die Wasserminze ist.
    Auch wenn es nicht stimmt, so sind es auf jeden
    Fall wunderschöne Fotos.
    Einen guten Start ins heiße Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  18. Da komme ich ja viel zu spät. Das Rätsel ist mit Wasserminze längst gelöst. Als Kind habe ich die Blätter oft am Bachrand gesammelt. Meine Mutter hat sie für Tee getrocknet, den ich sehr gern mochte.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Anke,
    also ich dachte auch erstmal "Minze", dann: "Aber im Wasser???", und jetzt lese ich bei den Kommentaren etwas von "Wasserminze", hm, die kannte ich bisher nicht... Aber weil sich die rostige Rose immer gern weiterbildet (um nicht einzurosten ;o)), hat sie gleich mal gegoogelt, und TATSÄCHLICH, diese Pflanze gibt es! Na bitte, wieder was dazugelernt, dank dir! :o))
    Ganz liebe rostrosige Grüße & gute Wünsche für das Wochenende!
    Traude

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Anke,

    ich entscheide mich auch für Wasserminze.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen