Montag, 7. Oktober 2013

Apfelschmaus

Diese Bild war am letzten Donnerstag schon bei den Wegen übers Land dabei. Fällt euch etwas auf?


Lasst uns mal etwas näher herangehen.


Und noch ein Stückchen dichter.


Na, könnt ihr es erkennen?


Ein wilder Apfelbaum hat fast alle seine (zugegeben sehr kleinen) Äpfel abgeworfen.


Doch keine Sorge. Es haben sich bereits ein paar Tischgäste eingefunden.


Diese "possierlichen" Tierchen, die eine ungefähre Länge von 2,5 Zentimetern aufwiesen und damit für gewöhnliche Wespen zu groß ausfielen, dürften Hornissen gewesen sein. Deshalb habe ich auch schnellstens das Weite gesucht und ihnen den Apfelschmaus gegönnt...


Kommentare:

  1. Liebe Anke,

    da hast du dich rechtzeitig in Sicherheit gebracht.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Ach, wie possierlich :-)
    Na gut, auch die wollen leben...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  3. Wow, sind das viele Äpfel, liebe Anke, da ist bestimmt ordentlich was los ;o)! Einen gemütlichen Abend und ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke,
    ich wollte ja schon begehrlich die Hand ausstrecken - aber bei dem "possierlichen Tierchen" hab ich's dann doch lieber sein lassen! ;-) Mir ist übrigens aufgefallen, dass es an der Küste total viele mit Äpfeln in den tollsten Farben behängte Bäume gibt, einfach traumhaft!
    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  5. Also ehrlich Anke, irgendein Maß stimmt nicht. :)) Entweder waren die Äpfel nicht wirklich klein, sondern gigantisch, oder die Hornissen waren doch "etwas" kleiner als Du sagst ;) Aber egal wie groß die Viecher waren, ich hätte auch das Weite gesucht :))

    Liebe Grüße und eine schnelle Woche mit den Mantelsteinen
    Sigi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anke,

    schade, dass der Baum seine Äpfel so früh abgeworfen hat, sie sehen sooo lecker aus. Und oftmals sind die verwilderten Äpfel aromatischer als die neuen Züchtungen.

    Übrigens sind Hornissen weit weniger schlimm als ihr Ruf. Wir haben irgendwo in der Nähe des Hauses welche und wenn ich sie in Ruhe lasse, lassen sie mich auch in Frieden. Nur letztens, als ich am späten Abend meine Ladung Kisten für die tägliche Stralsundtour ins Auto gepackt habe, fanden sie das Licht im Haus verdammt anziehend. Aber mit ner guten Taschenlampe ließen sie sich auch wieder ins Freie locken. Aber ich geb zu, als sich eine in meinen Haaren verirrt hatte, wurde mir auch mulmig ... es ging aber auch gut aus.

    Du wolltest letztes wissen, warum ich nur noch 2 Wochen morgens über die Insel fahre. Am Ende der Ferien sollte soviel von unserem Umzug geschafft sein, dass wir in Stralsund übernachten. Dann fallen die Mamataxifahrten morgens zur Schule weg. Mehr dazu hab ich mal hier geschrieben: http://fotoblicke.blogspot.de/2013/08/jeden-tag-zweimal.html und da: http://fotoblicke.blogspot.de/2013/09/mein-neuer-lieblingsplatz.html

    Du kommst also bei Deinen Besuchen in der alten Heimat fast bei mir vorbei ... die Kaffeemaschine steht schon bereit ;-)

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen
  7. Das kenne ich noch aus unserem Waldgarten. Da hatte es auch immer Wespen um die Zeit. Die taten aber nichts, wenn man sie nicht ärgerte.
    Schade um die vielen Äpfel, aber wenn sie keiner pflückt ...
    Vielleicht waren sie auch wurmstichig ...
    Und das mit den Hornissen kann ich nur bestätigen - wir hatten sie früher auch dicht im Haus und dazu 3 kleine Kinder. Die waren immer ganz friedlich!

    Rügen ... wenn ich das jetzt so lese ... die Entscheidung wird wohl für die Ostsee fallen ... aber da wir da im Grunde keine Erfahrung haben, ist das jetzt schwierig, so auf die Schnelle und überhaupt noch was zu finden ....

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche
    Sara

    AntwortenLöschen
  8. Huch ich les' auch gerade 25 Zentimeter - Du meintest sicherlich 2,5 cm :-)

    AntwortenLöschen
  9. Hej Anke,
    vor Hornissen habe ich auch einen heiden Respekt!!!! Die sollen zwar nicht sooooo aggressiv sein, aber trotzdem!!!!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anke,
    da hätte ich auch das Weite gesucht. Gönnen wir
    den Tischgästen ihre Beute.
    Eine gute Nacht wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  11. Oh, Anke - 25cm große Hornissen? .......................
    Oder meinst du 25mm?

    Aber die Äpfelchen machen was her, so als Fastfood ;-).

    Einen schönen Dienstag wünscht dir Gisa.

    AntwortenLöschen
  12. Bie uns gibt es auch vereinzelt Hornissen.. Ich höre sie schon von Weiten und habe Respekt vor ihnen. Aber viel sclimmer sind Wespen, gerade wenn sie im Obst oder Beeren sitzen und beschwipst sind. Da muss man höllisch aufpassen.
    Jedenfalls findet so alles seine Verwendung in der Natur und du konntest uns schöne Aufnahmen zeigen.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
  13. Herrlich! Ich liebe den Herbst! Schau doch mal vorbei!
    Alles Liebe,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  14. Schön, was man alles so auf Herbstspaziergänge entdecken kann.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  15. Dejligt billede med æbler langs vejen. Naturens skønne overflod sat i perspektiv.

    Hilsen
    JetteMajken

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Anke,
    nun fallen schon die Früchte und bald die Blätter .. Schnief.
    Aber so ist es eben :-) Schöne Bilder!
    Ganz viele liebe Grüße sendet dir Urte

    AntwortenLöschen