Donnerstag, 3. Juli 2014

Im neuen Rosengarten


Ich hatte euch ja in meinem Post von den "Offenen Gärten in Mecklenburg-Vorpommern erzählt, und am Sonnabend sind Herr Schwanenweiß und ich zwischen den Regenschauern aufgebrochen zum Rosengarten.


Den kennen einige vielleicht noch aus dem letzten Jahr, nur dass er inzwischen ins Nachbardorf umgezogen ist, und mit ihm über 300 Rosen, Sträucher und Stauden. 


Neben einem Wäldchen...


... 30 alten Obstbäumen ...


 ... und einem riesigen Walnussbaum...


... haben sie auf 4000 m² (!) ein neues Zuhause bekommen.


Zwischen all den Pflanzen findet sich auch mal dekorativer "Trödel".


Zum Beispiel diese alte Nähmaschine und eine "Kiste"...


... die irgendwann mal unter...


... gestanden hat.


Da die Dame des Hauses töpfert, bereichern auch ihre Werke den Garten.

 

Natürlich will ich euch ein paar Rosen nicht vorenthalten.


Nach dem Regen hatten sie reichlich Wasser getankt.


 Ich habe mein Bestes gegeben beim Fotografieren...








... und finde, dass auch so eine mit Regenwasser benetzte Rose ein wunderschöner Anblick sein kann.


Und wenn um sie herum dann noch diese kleinen Blüten tanzen, fühlen sie sich alle bestimmt sehr wohl im neuen Garten...

Kommentare:

  1. Liebe Anke,

    ich freue mich über diese Pracht.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    na, das ist ja mal eine Aufgabe- einen ganzen Garten von A nach B zu bewegen!! ;oD Aber schön ist das geworden! Natürlich sieht eine Rose, benetzt von Tau oder Regen, nochmal so zauberhaft aus- die Aufnahme ist dir sehr gut gelungen! Und ich finde auch, dass die kleinen (Kamillen?)Blüten der adeligen Rose in keiner Weise an Charme und Ausstrahlung hinterherhinken! Sowieso fühle ich mich in letzter Zeit sehr hingezogen zu den eher "gewöhnlichen" Blumen, die bei uns im Garten langsam wie Unkraut wachsen. Vereint zu einem bunten Strauss ergänzen sie sich gegenseitig und ergeben ein ganz und gar wunderbares Bild! (Was nicht heissen soll, dass ich Rosen nicht mag!)
    Eine wunderschöne "Restwoche" dir und Madämchen,
    Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke
    wie wunderschön jetzt alles dort aus sieht ob Obstbäume oder die Rosen.. auch die Tonsachen oder all das andere .. ein schönes Stück offener Rosengarten!
    Deine Fotos sond alle sehr hübsch geworden auch mit Regentropfen..
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr sehr schöner Garten !!!
    Herzliche Grüße
    die Frau Oldenkott

    AntwortenLöschen
  5. liebe Anke,
    wie schön dass es bei euch auch diese offenen Gärten gibt, hier im Westerwald sind sie auch und ich mag das auch gerne, denn man bekommt oft Anregungen, wie man wieder mal was verändert im eigenen Garten.
    Da wünsche ich dir ein fröhliches und sonniges WOEnde, herzliche Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  6. Hej Anke,
    einen Walnussbaum hätte ich auch sehr gerne! Aber er müßte schon so groß sein, und da wäre mein kleiner Garten definitiv überfordert ☺!
    Die Rosen sind wunderschön, auch mit Regentropfen!
    Danke für deinen lieben Kommentar!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Einen Garten ist umgezogen! Was für ein Aufwand. Aber es hat sich gelohnt. Wunderschön ist er eingebettet in die Landschaft.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welch schöne Natur! Ein Garten zieht um.
      Warum auch nicht, wenn es sich so gelohnt hat.
      Und über Rosen lässt sich eh nix Schlechtes sagen - sie sind einfach wunder-wunder-wunder schön - ob mit oder ohne Tau-/Wassertropfen, ob als Knospe, Blüte oder als sterbende Schönheit.

      Die NäMa wäre schon auch interessant ... ;-)
      Danke fürs schöne Bilderzeigen,
      dir eine gute Zeit wünscht <3lichst Gisa :)

      Löschen
    2. Wunderschöne Bilder, Anke!
      Und ein toller Garten, der sicherlich aber auch sehr pflegeintensiv ist. Aber die Besitzer scheinen alles richtig gemacht zu haben. Toll!

      Löschen
  8. Moin Anke,
    was für ein schöner Garten, und ja, auch ich liebe mit Tropfen benetzte Blüten!
    Kiel vs. Berlin - lach, also dann soll deine Berlinerin mal zur Kieler Woche kommen. Ist aber schon so, in Kiel wirkt es familiärer, fast touristisch, während Berlin hektisch und unpersönlicher ist, wenn man nur mal so vorbeischaut.
    LG
    Nordlicht

    AntwortenLöschen
  9. Wundervolle Bilder! Richtig zum Träumen.....
    Lieben Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
  10. Dankeschön für all die wunderschönen Fotos, die du von deinen Ausflug mitgebracht hast. So einen Walnussbaum hätte ich auch gern in meinem Garten.
    Viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  11. Ich mag Rosengärten auch! Es gibt ja so viele Rosenarten.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anke, ich stelle mir gerade vor, wie es wohl sein muss,mit 300 Pflanzen zu übersiedeln! Im neuen Zuhause haben die Rosen & Co. jedenfalls JEDE MENGE Platz - du lieber Himmel, es muss eine irre herausforderung sein, all das zu bepflanzen!!! Nette Dekorationen gibt es neben den schönen "Regenrosen" ebenfalls zu sehen - sowohl Nähma als auch "Voldampfkiste" und auch die hübschen Töpfereien gefallen mir sehr!
    Dank dir sehr für deine lieben Kommentare - und lass dich dafür herzlich drücken
    von der rostrosigen Traude
    (⁀‵⁀,) ✿
    .`⋎´✿✿¸.•°
    ✿¸.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Anke,

    die Fotos sind toll geworden. So ein Rosengarten ist eine Prach. Rosen sind tolle Blümchen und es gibt so viele Arten. Eine schöner wie die andere. Was für eine Arbeit, das gewesen sein muss, alles umzusiedeln. Und es scheint alles gut funktioniert zu habe.

    Lg

    Barbara

    AntwortenLöschen
  14. Danke für deine Glückwünsche.
    Dieses mal hat es bei uns so geregnet ,da war die Entscheidung schnell gefallen nicht die offenen Gärten zu besuchen.
    Aber ich mache das ja sonst auch gerne.#
    LG Maike

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Bilder!
    Finde ich auch: Rosen mit Wassertropfen sind ein wunderbarer Anblick. Da wirken die Farben noch intensiver und die Rosenblätter noch weicher. :)

    Mit einem lieben Gruß zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  16. Herrlich, all die Rosen! Zum Glück konnte der Garten umziehen. Es wäre schade drum gewesen! Hübsche Sachen töpfert die Besitzerin, erinnert mich an meine aktive Töpferzeit. ;-) Lang ist's her ...

    Rosen mit Regentropfen finde ich auch sehr dekorativ. In diesem Post hatte ich ganz unten auch eine ähnliche

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2014/06/wenn-rosen-auch-allmahlich-langweilig.html

    Hoffe, wir können auch bald einmal wieder einen so schönen Ausflug machen. Im Moment ist immer noch viel Arbeit und kaum Zeit angesagt.

    Alles Liebe
    Sara

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Anke,
    gut dass alles umziehen konnte :-)
    Es wird bestimmt bald wieder so schön wie vorher!
    Ganz viele liebe Sommersonnengrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen