Montag, 7. Juli 2014

Such mich!


Viel Zeit war am Wochenende nicht, um auf der Bank im schwanenweißen Garten Platz zu nehmen. Zudem kletterte auch im Norden das Thermometer auf die 30-Grad-Marke, so dass ein Platz an der Sonne sehr schweißtreibend sein konnte.


Also wer mich auf der Bank sucht, tut dies umsonst. (Stattdessen waren der Große und ich auf dem Erdbeerfeld und haben sechs Kilogramm vollmundiger, aromatischer Früchte geerntet, bei denen man das Gefühl hatte, den Sommer auf der Zunge zu spüren und die noch am Sonnabend zu Marmelade verarbeitet wurden.


Langsam tasten wir uns immer näher an die Schlehenhecke heran, die ich euch hier versprach zu zeigen. Das hat einen "tiefer"liegenden Grund. Und ehe ich noch verrate, lasse ich euch selbst schauen. Am besten klickt ihr das letzte Foto einfach an, damit es größer wird...


Kommentare:

  1. Liebe Anke,

    jetzt habe ich bei dir gelesen, dass ihr auf einem Erdbeerfeld geerntet habt.

    Heute ist es nicht mehr heiß. Das kommt den meisten entgegen.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hui, bei der Hitze Erdbeeren pflücken war sicher auch nicht so angenehm, aber dann als Belohnung die frischen Früchte und noch Marmelade - mhmmmmm!
    Ein Amselnest? Hat sich das da versteckt?

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Gefunden!! :)
    Und Erdbeeren - jaaa, hier verschwinden sie auch kiloweise in unseren unersättlichen Mägen.
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  4. So einen Gartengast sitzt derzeit bei uns im Korkenzieherhasel.
    Erdbeeren sind einfach genial, war heute welche kaufen, direkt vom Feld, denn zum selbstpflücken hat die zeit nicht gereicht.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anke,
    Erdbeeren pflücken bei der Hitze ist auch nicht das wahre. Aber so schmecken sie einfach am besten.
    Ich habe das Amselnest auch gefunden. Musste aber zweimal schauen.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anke,
    jaaaa, ein süßes Nestchen mit niedlichen Bewohnern!!
    Und Erdbeeren...lecker. Schade, dass die Erdbeerzeit bald endet.
    Bei uns war es am Wochenende ebenso heiß, da hatte ich selbst zum Häkeln keine Lust (und das will was heißen).
    Dafür schüttet es heute wie aus Kübeln, da ist dann "drinnen" angesagt.
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe meine Erdbeeren schon eingemacht, auch die Kirschen von der Nachbarin, hmmm, die Marmelade ist lecker! Ja, die Temperaturen sind heute nicht mehr so hoch und es regnet den ganzen Tag, das Gewitter vom letzten Abend haben wir auch hinter uns gebracht, eine Woche Regen für den Garten und die Bäume ist ja nicht schlecht, danach soll es wieder warm werden.
    GLG Lesley

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anke
    Am Sonntag durften wir auch noch herrliches Sommerwetter geniessen. Nun ist's kalt und nass geworden. Ich frage mich, ob eigentlich schon der Herbst kommt....
    Einen glücklichen Tag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Anke,
    sitzt da eine Amsel im Nest? Du hast ja fleissig Erdbeeren gepflückt. Mmmmh .... ich liebe selbstgemachte Erdbeermarmelade.
    Viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  10. Ach, das wollten wir auch noch machen, Erdbeeren pflücken gehen ... Aber dazu muß erst einer meiner Sohnemänner Zeit haben. ;-)
    Bei uns landen sie dann wohl gleich von der Schale in den Mund oder auf die Torte, evt. friere ich auch was ein.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anke,
    wir haben uns auch Erdbeeren vom Feld geholt :-)
    für lecker Erdbeermarmelade!
    Ganz viele liebe Sommergrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen