Donnerstag, 30. Oktober 2014

Aufgetaucht

Ich versuche es jetzt wie dieser Geselle hier:


Ich tauche aus der Versenkung auf...


... und lasse mich (in aller Pracht und Herrlichkeit)...


... endlich wieder in der Bloggerwelt sehen.


Dabei war die Blogpause eher unfreiwillig. Nun, von meiner Erkrankung hatte ich euch schon erzählt. Danach waren einige Tage Urlaub angesagt. Davon werde ich noch berichten.

In der letzten Zeit hatte ich in der Woche kein Internet bzw. nur sporadisch bei Freunden. Und am Wochenende quälte mich die große Unlust...

Nun hoffe ich, dass ich das Tief überwunden habe, danke allen LeserInnen, die mir nach wie vor treu geblieben sind und starte frischen Mutes in die letzten zwei Bloggermonate dieses Jahres.

P. S. Das Tagpfauenauge ist kein Überbleibsel des Sommers, sondern es genoss vor gut zehn Tagen in der Nachbarschaft von Bienen und einer Hornisse, die ebenfalls ein paar letzte Nektartröpfchen sammelten, einen Ausflug zu den Blüten im herbstlichen Sonnenschein.

Kommentare:

  1. Schön das du wieder da bist. Ach so eine Pause hat auch was für sich.
    Liebe Grüße
    Silke, die die Pause schon einige Post's hinter sich hat

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,

    Blogpausen sind erlaubt.
    Es ist erfreulich, dass du nun wieder schreibst.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass Du wieder da bist.
    Solche Pausen sind sehr wichtig. Danach hat man wieder Lust zu blogen.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Was für schöne passende Bilder dazu :-)
    Willkommen zurück, ich wünsch Dir viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  5. Ich wollte gerade sagen, liebe Anke, das schaut ja recht sommerlich aus! Aber so war es auch bei uns - bis es kälter wurde und der große Regen kam. Doch demnächst sind wieder sommerliche Temperaturen angesagt mit 20 Grad!!! Ganz erstaunlich. Da werde ich es noch schaffen, meinen Garten winterfest zu machen. Denn ich war jetzt auch viel wegen Mutti unterwegs, die wieder zu einem kleinen Eingriff in die Klinik mußte.
    Kein Problem, mit Deiner Pause. Du weißt ja, wir laufen nicht weg und wer das tut, nun, der war vielleicht nie ernsthaft dabei.

    Viele liebe Grüße und schön, daß Du wieder da bist!
    Sara

    AntwortenLöschen
  6. freut mich dass du wieder da bist und wunderschöne Fotos sind das!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Manchmal ist das eben so. Manchmal braucht es eine Pause. :)
    Schön, dass du wieder zurück bist!

    Liebe Grüße,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  8. Moin Anke,
    schön von dir zu lesen. Tolle Fotos - und ich hoffe, ab jetzt geht es dir wieder gut!
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anke,
    ich war schon drauf und dran zu schreiben,
    aber nun freue ich mich, dass du wieder da bist :-)
    Hoffentlich geht es dir wieder besser und
    auf deine neuen Posts freue ich mich schon :-)
    Ganz viele liebe Herbstgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anke,
    ich freue mich auch, dass Du wieder in den unendlichen Weiten unterwegs bist ;-))))
    und genieße Deine schönen Fotos mit dem Tagpfauenauge und den blauen Bleiwurzblüten - wir haben sie auch noch blühend im Garten - ich staune ;o
    mit heutigen sage und schreibe 18 Grad Wärme und Sonnenschein - und das am 1. November- läutet sich der doch eigentlich graue November mit Pluspunkten ein - morgen solls auch noch so schön sein ;-)))

    alle guten Wünsche schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen