Mittwoch, 15. April 2015

Begegnungen

Während die einen in den Baumwipfeln singend den Frühling begrüßen
 und nach einer Herzensdame Ausschau halten...




... sind die anderen schon wieder emsig und unermüdlich bei der Arbeit.





P. S. Der kleine Sänger ist übrigens ein Buchfink (auf dem zweiten Bild am besten zu sehen), dessen Stimme durchaus mit einprägsamen Gesang aufwartet. Und unschwer erkannt habt ihr sicher auch die Rote Waldameise.

Kommentare:

  1. Liebe Anke,

    die schönen Vögelchen erfreuen uns mit ihrem Gesang.

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    es ist wunderschön, wenn die Amsel am frühen Morgen ihren Gesang
    anstimmt und dann später die vielen anderen Vögel einstimmen in dieses
    Morgenlied.
    Die rote Waldameise habe ich zuletzt vor einigen Jahren gesehen. Vielleicht
    kommt sie in diesem Jahr auch wieder in unseren Wald.
    Einen sonnigen Wochenteiler wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. liebe Anke,
    herzlichen Dank für deine lieben Kommentare, ich freue mich sehr drüber! ja in der Natur herrscht emsiges Treiben, leider musste ich feststellen, dass die Elstern WIEDER das Amselnest ausgeräubert haben, das macht mich immer total traurig!
    Drei kaputte Eier lagen in der Wiese!!
    schade, oder??
    Herzliche Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich, wenn der Frühling erwacht! Hier sind sie auch alle emsig :)
    LG
    Gea

    AntwortenLöschen
  5. Endlich schon am frühen Morgen mit Vogelgezwitscher geweckt werden, ich liebe den Frühling :) Tolle Fotos!!

    Lg Eva

    AntwortenLöschen