Montag, 26. April 2010

Viola wittrockiana

Schon der Anblick des lieblichen Blütengesichts stimmt einen freundlich – kein Wunder, dass das Stiefmütterchen als Symbol für angenehme Gedanken galt und die Griechen es früher verwendeten, um Wütende zu beruhigen, Schwermut zu vertreiben und Kopfschmerzen zu lindern.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine fröhliche und kopfschmerzfreie letzte Aprilwoche.

Kommentare:

  1. Das wünsche ich dir auch. Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  2. gute Besserung dir !!! herzlichst Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. liebste Anke,
    leidest du unter Kopfweh???? Wenn ja kommt es bestimmt von der Allergie oder den Tabletten, das wäre kein Wunder.... ansonsten finde ich Stiefmütterchen, und besonders die kleinen Schwestern, die Hornveilchen, wunderschön, weil sie einen so anschauen, so friedlich und sanftmütig!!!
    Sie nehmen auch nicht so schnell was übel, sie sind recht pflegeleicht!

    ich schicke dir liebste Grüße in den hohen Norden!!!!
    Herzlichst, cornelia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke,
    ojeh, Kopfschmerzen- das ist fies... Ich hatte als Kind Migräne, die hat sich Gottseidank ausgewachsen, aber ich hab immer noch oft Kopfschmerzen, vor allem bei Stress oder bei Föhn. Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung!!
    Stiefmütterchen gefallen mir auch sehr gut, es gibt sie ja inzwischen in ganz wundervollen Farbnuancen, letzthin hab ich ganz dunkellilane gesehen, mit schwarzen Streifen und ausgefransten Rändern- die waren echt genial!!
    Dann kurier dich schön aus, schalte einen Gang runter und lass ein bisschen die Seele baumeln- das tut auch dem Kopf gut!
    Ganz herzliche Grüsse,
    ANDREA

    AntwortenLöschen