Sonntag, 3. Oktober 2010

Ahrenshooper Sonntagsspaziergang

Heute Vormittag waren mein Mann und ich zu einen wunderbaren Spaziergang in Ahrenshoop. An diesem Fleckchen Erde hat man sowohl einen Blick auf die Ostsee als auch den Saaler Bodden. Zwar ließ sich die Sonne nicht sehen und ein kräftiger Ostwind wehte, aber wir haben diese Momente sehr genossen.

Ich lade euch deshalb gern ein, unseren Rundgang mitzuerleben. Auf der Karte habe ich ihn rot markiert.

Das ist die Ahrenshooper Schifferkirche am Friedhof. Sie sieht wie ein umgekipptes Boot aus...

... und im Inneren ist zu erkennen, warum sie ihren Namen trägt.

Hinter dem Friedhof beginnen die Boddenwiesen. Ganz weit am Horizont liegt der Saaler Bodden (ein Binnenmeer).

Das ist flaches Land pur. Der Blick in die Ferne will einfach nicht enden...

Allerdings finden sich zwischendurch schon ein paar urige Bäume und Sträucher, aber nur vereinzelt und das am Rande der Wiesen.

Diese riesige Hagebuttenstrauch weist den Weg zum Althäger Hafen. Althagen ist ein Ortsteil von Ahrenshoop und liegt direkt am Saaler Bodden.

Ups, das da in der Mitte ist kein Pfosten. Nein, mein Mann ist ins Bild geraten. Wie so oft, ist er schon ein paar Schritte vorausgeeilt.

Die folgenden Bilder lasse ich mal unkommentiert auf euch wirken. Nur so viel: Es war nicht abends, sondern am bewölkten Vormittag.

Beim Weitergehen noch mal schnell einen Rückblick.

"Durch diese hohle Gasse muss er kommen". Denn hier geht es lang zum Hohen Ufer, zur Ostsee...

... vorbei an Baumpilzen...

... und Sanddorn...

Nicht das ihr denkt, dass ihr hier den gleichen Sanddornbusch seht. Weit gefehlt. Hinter diesem liegt die Ostsee.

Ist das nicht ein Wahnsinnsblick...

... und hier noch einer...

... und aller guten Dinge sind drei.

Am Ende unseres Rundganges sind wir ganz nah am Wasser gestrandet.

Wenn ihr ganz genau hinschaut, seht ihr etwas am Horiziont. Für die, die es nicht erkennen können: ein Schiff, das mich von dieser Gegend so gar nicht weglocken kann.

Ahoi ihr Lieben!
Ich wünsche euch eine großartige Woche!

Kommentare:

  1. Hallihallo, Svanvithe!!
    Herzlichen Dank für deinen Gruss auf meinem Blog! Und ich freue mich so, von euch was zu hören- auch wenn ich eine sooo untreue Tomate bin in den letzten Wochen! Aber du weisst ja, es hat seine Gründe- und wird sich bestimmt auch mal wieder ändern! ;o)))
    Die Kirche ist ja total schön- so richtig gemütlich- wenn man das von einer Kirche sagen kann!! Und Mensch, ist das platt bei euch- da wird mir Bergekind ja ganz schummerig! Das hat aber bestimmt auch seinen Reiz, nicht wahr! Und wahrscheinlich würdest du dich bei uns von dem vielen Gestein ganz erschlagen fühlen, hihi!
    Meine Liebe, ich wünsche dir einen glücklichen Hops in die neue Woche, sende herzelichste Grüsse und bis demnächst mal,
    die Hummel

    AntwortenLöschen
  2. unglaublich tolle Bider einer wudnerbare Landschaft, liebe Anke, und wenn ich nicht schon dagewesen wäre, würde ich das nicht sagen können. Bei all dem Ärger der vergangenen woche wünschte ich mir heute so ein Meer und solche einen Wind, der mir den Kopf freipustet und der mir klare Gedanken bringt, mich erdet.
    Die Weite des Meeres und der Landschaft würde mir ein bisschen Ruhe und Entspanntheit bringen und das täte mir gut!!!
    Im Mittelgebirge bleiben Emotionen oft in den Tälern stecken, bis es explodiert!!;o)))
    Ganz ganz liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke,
    was für ein wundervoller Spaziergang!!!!Herzlich Dank, für´s mitnehmen, ich habe ihn seeehr genossen!Einen schönen Tag und viele, liebe Grüße, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ooooo wie schoen.Naja ich habe ja bei mir gelessen das du auch gerne am Meer bist.
    Wir hatten eine sooooo wunderschoene kleine Woche.

    sei lieb gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen