Mittwoch, 17. November 2010

Lichtblick

Was tut frau, wenn der November gar zu sehr aufs Gemüt drückt?

Sie bucht für sich und den Sohnemann ein Wellnesswochenende. Schließlich hat der sich bereits zum 13. Geburtstag ein solches gewünscht und nun - ein Jahr später - wird es gemacht.

Hier geht es am ersten Advent hin.

Foto: 123searchhotels.com

Als Nordlichter bleiben wir im Norden, lernen aber einmal eine andere Ecke kennen. In einem Apartment im Reetdachhäuschen mit Ausblick auf das Stettiner Haff werden wir es uns zwei Tage lang gut gehen lassen und Schwimmbad, Sauna, Whirlwanne, Massage und zwischendurch natürlich die gute Luft genießen. Kulinarisch werden wir dann auch noch täglich von einem 3-Gänge-Menü verwöhnt.

Das wird ein Mutter-Sohn-Wochenende. Wie viele wissen, arbeite ich in der Woche in Berlin und habe deshalb ganz wenig von meinem "Großen". Aus diesem Grund verzichtet mein Mann ganz bewusst darauf, uns zu begleiten und gönnt uns diese Tage.

Danke, Schatz!

Kommentare:

  1. *Ich * beneide * dich*
    und finde die Idee superklasse!
    Morgen bekommst du sicherlich Post!!!;o))))))
    Herzliche Abendgrüße♥, cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön, dann lasst es euch mal so richtig gut gehen.

    GGLG Anne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke,
    was für ein wundervolles Vorhaben ;o)!Also so ein Mutter-Sohn-Wochenende lasse ich mir gefallen ;o),aber der für den "Kleinsten" ist das noch nix und ich glaube der "Theaterhase" würde dann doch lieber mit seiner Freundin fahren ;o)....euch aber gaaaaaaanz viel Freude ;o)!Viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  4. Wow, da wünsche ich Euch ein wunderschönes und erholsames Wochenende, auch wenn ich ein bisschen neidisch bin.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das hört sich ja fantastisch an! Vorallem 3-Gänge Menü - mmhhh!!!!
    Ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anke,
    nein, das sind keine Bommeln auf den Weihnachtsbäumen, sondern selbstgemachte Stoffrosetten.
    Sei lieb gegrüßt von
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anke, ich freue mich mit Dir/Euch, daß Ihr dieses Wellnesswochenende geniessen könnt', finde das auch sehr lieb von Deinem Mann.
    Ich wünsche Dir ein schönes WOE und lasse liebe Grüße da...Luna

    AntwortenLöschen
  8. liebe Anke,
    das ist aber wirklich sehr nett von Deinem Mann, dass er Euch beiden "gewähren" lässt ... ein ganz phantastischer Gedanke, zwei Tage für Euch alleine ... und gerade das Alter bei den Kindern ist ja nicht unbedingt einfach (meine ist ja auch 13) ... sicherlich werdet Ihr das eine oder andere bestimmt zwischen Euren Anwendungen bereden können ... eben von Mama zu Sohn ... das finde ich richtig toll ... nächste Woche also fahrt Ihr? dann könnt Ihr beiden Euch ja noch ein wenig darauf freuen ... auf jedenfall tut Ihr Euch mit dem Wochenende für Körper und Seele etwas richtig Gutes, das wünsche ich Euch, dass Ihr dort gut aufgehoben seid ... alles Liebe und herzliche Wochenendgrüße von der Rosabella ♥

    AntwortenLöschen