Donnerstag, 10. März 2011

Tagebuch: März

Meine neuestes Buch ist diese Ausgabe eines wunderschönen Tagebuchs von Edith Holden, das sie im Jahr 1906 geführt hat.

Es wurde von ihr komplett mit der Hand geschrieben und ist eine "Reise" durch sämtliche zwölf Monate des Jahres. Dabei enthält es ihre Lieblingsgedichte, persönliche Gedanken und Eindrücke und viele großartige, wunderschöne, detaillierte Naturbilder von Vögeln, Schmetterlingen, Pflanzen und Blumen... Ein Ausdruck ihrer tiefen Liebe zur Natur.

Weil ich so begeistert bin von diesem Buch, werde ich euch immer mal wieder etwas daraus zeigen.

How sweet the hegde that hides

a cunning nest,

And curtains off a patient

bright-eyed thrush,

With five small worlds beneath

her mottled breast!

Ich habe mal eine "lyrische" Übersetzung versucht:

Wie süß die Hecke

ein schlaues Nest verbirgt,

Und hinter Vorhängen

eine geduldige strahlenden Drossel,

Mit fünf kleinen Welten unter

ihrer gefleckten Brust!

Kommentare:

  1. Hallo Anke,
    also just in diesem Moment sitze ich am kleinen neuen Alten Tisch mit dem ipad, neben mir liegt eine Zeitschrift, du siehst hier lässte es sich nicht nur nachdenken.
    Das obige Tagebuch sieht vielversprechend aus, leider in Englisch, ist mir etwas zu anstrengend. aber die Bilder sind wunderschön
    Liebe Grüße von Dana

    AntwortenLöschen
  2. Lieeb Anke
    die Bücher von Edith Holden sind einfach wunderbar.
    Ich habe zwei alte Ausgaben in Deutsch, leider nur als leicht zerfledderte Taschenbücher. Es sind neben Marjolein Bastin meine Lieblingsbücher.
    Ich blättere zu gerne darin.
    Dir auch viel Freude damit und ich wünsche Dir schon mal ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Doris

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke,
    das hört sich nach einem ganz,ganz wundervollen Buch an!Die Bilder sind zauberhaft und ich bin mir sicher, dass es dir jede Menge Freude bringen wird!Einen gemütlichen Abend und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke,
    DAS sind ja zauberhafte Bilder! Ich liebe solche zarten Malereien und ich wünschte, ich könnte das auch! So malen zu können ist doch wirklich eine Gabe.....
    Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Lesen, Betrachten und Staunen!
    Einen schönen Abend für dich, herzliche Grüsse,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anke,
    mit diesem Buch hast du dir einen großen Schatz gegönnt, ich kenne die Autorin und ihre liebreizenden Bilder, sie gehört neben Marjolein Bastien und Beatrix Potter zu meinen liebsten Naturmalerinnen, ich liebe ihre süßen naturalistischen Darstellungen von Tieren, die mit so viel Liebe gemalt sind.
    Ich beneide dich ums Buch, weil ich so eins auch mal hatte und es verloren ging. Ich habs verliehen und es kam nicht mehr wieder!
    Freu mich auf die Bilder, die du zeigen wirst!
    einen wunderschönen Abend wünsche ich dir von Herzen, ♥
    cornelia

    AntwortenLöschen
  6. Ja, Cornelia hat recht, da hast Du Dir einen literarischen Schatz gegönnt, sehr schön!
    Viel Freude damit!
    Einen schönen WOchenendstart und liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen