Montag, 12. September 2011

Wege

Von den vielen falschen Wegen
Diesen einen nicht zu gehn,
Von den vielen richtigen Wegen
Den, der mir gehört, zu sehn,
Ist so schwer, daß ich verzweifle,
Weil ich weiß, es wird zu spät,
Irgendeinen Weg zu gehen,
Eh der Hahn noch dreimal kräht.

Eva Strittmatter

Kommentare:

  1. liebe Anke,
    nun hoffe ich aber, dass du immer den richtigen Weg findest, und dich nicht verläufst!!!
    Zum Einen sollte man immer auf sein Bauchgefühl hören, zum anderen passiert es schon mal, dass man den falschen Weg einschlägt, nur sollte man so achtsam sein, dass man rechtzeiig umkehren kann!
    Ich wünsche dir einen schönen und ganz klar erkennbaren Tag!!;o)))
    Herzlichste Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    ich hoffe, es ist nichts ernstes?

    Ich wünsche dir, dass du immer den richtigen Weg findest. Manchmal führen aber auch Umwege zum Ziel und bringen ganz neue Perpektiven mit sich.

    Alles Liebe
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke!
    Ich hoffe, bei dir ist alles in ordnung?! entschuldige bitte, dass ich noch nicht dazu gekommen bin, dein Täschli zu nähen! Ich habe e snicht vergessen!!!
    LIebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  4. Die Welt ist groß die Welt ist klein
    mögen es auch tausend Um ... wege sein.
    Der rechte Weg ist der wo man dich willkommen heißt.
    Und liebend in die Arme nimmt.
    Kopf hoch, es gibt immer eine Alternative !
    Tschüss
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anke,
    das wirklich schwierig immer den richtigen Weg zu finden, es gibt sooooooo viele Möglichkeiten ;o)!Also, bloß nicht in Panik verfallen ;o)und vertrauen ;o)!Einen wunderschönen Abend und viele, liebe Grüße,Petra

    Ps.:Du hast Recht, die Musik, Strand und Lager feuer, dann möchte man nicht woanders sein ;o)

    AntwortenLöschen
  6. liebe Anke, den richtigen Weg zu gehen ist oftmals schwierig, ganz herzliche Grüße für dich von Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Du Liebe, das Gedicht erreicht mein Herz - sowieso - weil es von E.S. kommt ...

    Ich hoffe, der Hintergrund ist kein arg ernster, weshalb Du es zitierst?
    Ich denk an Dich ... damit es Dir gut geht.

    Danke für Deinen Post.
    Ja, die Wolle ist so schön - und Du arbeitest auch damit. Freu!

    Tüten - ümmer ...
    Und doch habe ich ein schlechtes Gewissen ... Du weißt - "es" sollte schon lange weg sein, alles ist erst halb ... aber diese Woche MUSS es werden.

    Sei lieb gedrückt
    von Gisa.

    AntwortenLöschen
  8. Der Waldweg ist ja ein Traum.Soooo wunderschoen sieht er ausmit den hohen Baeumen.und dann noch mit Steinen bepflaster.Derist sicher schon uralt.


    glg Conny


    Was machen deine Haeckelprojekte?Oder hast du im moment keines?

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schönes Gedicht und Bild.
    Liebe Grüsse, colette

    AntwortenLöschen
  10. kannst du mir deine Mailardesse schreiben?Dann kann ich dir eine paar infos senden.

    glg Conny

    AntwortenLöschen