Freitag, 7. Oktober 2011

Ich lebe von guter Suppe...

... und nicht von schöner Rede.

Das ließ schon Molière in seiner Komödie "Die gelehrten Frauen" sagen und hat damit durchaus Recht.

Denn gute Suppen sind nicht nur leicht und bekömmlich, sondern entgegen manch verbreiteter Ansichten auch nahrhaft und sättigend. Sie sind zudem praktisch zuzubereiten, da meist nur ein Topf benötigt wird. Ich koche sie gern und deshalb war es keine Frage, dass ich mich für meine erste Rezension bei http://www.bloggdeinbuch.de/ für das Buch

welches mir freundlicherweise vom http://www.ulmer.de/ übersandt wurde, entschieden habe.

Das Format und die Einteilung des Buches lassen keine großen Wünsche offen. Nachdem man etwas zur Geschichte der Suppenkultur erfahren hat und mit Tipps und Tricks ausgestattet wurde, werden zunächst die klaren Brühen und verschiedenen Suppeneinlagen vorgestellt. Ihnen folgen umfangreich die gebundenen und ein paar kalte und süße Suppen. Eintöpfe - die besonders sättigende Form der Suppen - sind sowohl mit Fleisch und Fisch als auch fleischlos vertreten.

Die Rezepte sind übersichtlich aufgebaut und enthalten neben den notwendigen Zutaten und Arbeitsschritten viele Tipps und Erläuterungen. Sehr ansprechende Bilder runden das Ganze ab. Ich persönlich hätte mir allerdings nicht drei verschiedene "Pichelsteiner" (klassisch, mit Fisch, mit Gemüse), sondern gern Rezepte für eine "Hochzeitssuppe" oder für "Bohnen, Birnen und Speck" gewünscht. Und durch die Kartonierung ist es etwas mühsam, das Buch im vorderen und hinteren Teil offen zu halten.

Übrigens war die erste von mir gekochte Suppe ein Kohleintopf (im Buch findet ihr ein ähnliches Rezept, die "Bauernsuppe"). Ich kann mich nämlich erinnern, dass mein Vater eines Tages - ich war wohl 14 oder 15 Jahre jung und meine Mutter wegen einer Kur nicht zu Hause - einen Kohlkopf auf den Tisch legte und sich davon eine Suppe wünschte. Mit Mutters per Brief angefordertem und geschicktem Rezept (das machte man damals noch so!) habe ich dann sehr erfolgreich eine köstliche Suppe gezaubert.

Wer jetzt Lust bekommen hat, Rezepte dieses Buches auszuprobieren, kann es hier erwerben.

Kommentare:

  1. Liebe Anke,
    herzlichen Dank, für diese tolle Rezension, habe sie gerade sehr genossen und Suppen mag ich auch ;o)!Einen schönen Tag und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ich liiiieeeebe gute Suppe.Wichtig frische Zutaten und gute Gewuerze.

    Sei dolle lieb gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Buchtipp! Den werd ich mir gleich merken, ich liebe Suppen!
    Ein schönes WE,
    viele liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke,

    ...ein wunderbarer Buchtipp und wie ich finde passend zur Jahreszeit! Denn was gibt es Schöneres, als von einem ausgiebigem Winterspaziergang zurückzukommen und eine schmackhafte Suppe zu essen!
    Vielen Dank und ein schönes Wochenende
    für Dich!
    Lilo

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anke,
    endlich komme ich dazu, Dir ein ganz liebes Hallo zu sagen. Die Zeit hat mich zur Zeit unschön am Wickel ... :( - und ich bekomme nix richtig geregelt, weil zu viel anliegt (ich gebe die Hoffnung aber nicht auf ...)

    Deine Suppenvorstellung gefällt mir ausnehmend gut, sind wir doch überalles Suppenliebhaber!!!
    Mein Mann ist im Suppekochen ein Meister. :)

    So denke ich heute an Dich, schicke meine Sehnsucht herbstmäßig hinauf zur Dir, an die See - und grüße Dich herzlichst! Gisa

    (Du Bist wirklich-wirklich-wirklich NICHT vergessen - ich hoffe, es wird noch VOR Weihnachten ;-))

    AntwortenLöschen
  6. liebe Anke, bin grad an Rolfs PC, hier klappt das mit dem kommentieren besser, so kann ich endlich mal Grüße hier lassen und sagen, dass ich deinen blog immer gerne besuche, nur kommentieren geht leider nicht immer, deswegen ein ganz ganz dicker Gruß jetzt und hab eine gute neue Woche !!! Übrigens Ahrenshoop ist einer meiner Lieblingsorte !!! herzlichst Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe Suppen. Da ich auch auf dem Land aufgewachsen bin werde ich mir das Buch gleich bestellen - Landfrauen können wunderbar kochen: bodenständig, einfach und gesund!

    AntwortenLöschen
  8. Mhhhm, für gute Suppen bin ich immer zu haben. Ist ja nett von dem Verlag. Die scheinen uns Blogger/innen entdeckt zu haben :-)

    Wo ich grad noch die Kommentare lese ... mir gehts da leider auch ähnlich ... kommentieren geht nicht immer, die liebe Zeit ... ein zu langsames Notebook (muß wohl bald mal ein anständiger PC her) und ein ganz lahmes Internet (DSL 300) erlauben leider nicht viel - da sitzt ich mindestens doppelt so lange an allem wie andere mit schnellen Möglichkeiten, wenn nicht noch länger ...

    Liebe Grüße nochmal
    Sara

    AntwortenLöschen