Freitag, 21. Oktober 2011

Kraniche

Jedes Jahr erleben wir bei uns in der Boddenregion im Herbst das gleiche Schauspiel:

Zigtausende Kraniche rasten hier auf ihrem Weg von den Brutgebieten in Schweden und den baltischen Ländern vor ihrem Weiterflug nach Süfrankreich und Spanien.

Vor einigen Tagen konnte ich ein paar von ihnen auf meinem Weg vom Reiterhof auf einem Feld ganz in der Nähe beobachten. (Ich hoffe, ihr könnt auf den Fotos etwas erkennen.)

Am Tag fressen sich die Kraniche auf dem Festland ausreichend Fettreserven für den langen Weiterflug an. Abends bei Sonnenuntergang fliegen sie laut trompetend zu den Schlafplätzen im flachen Wasser des Boddens. Hier schlafen sie stehend im flachen Wasser.

Im Frühjahr wiederholt sich das ganze Geschehen, wenn es in die andere Richtung zu den Brutplätzen geht.

Guten Flug!

Kommentare:

  1. Hach, ich wünsche ihnen auch einen guten Flug ;o)!Liebe Anke, herzlichen Dank, liebe Anke, für das Zeigen dieses Naturschauspiels und einen wundervollen Resttag!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Wooow das is ja klasse!
    Oft sieht man ja diese Voegel nicht.


    Sei lieb gruess und ein schoenes Wochenende wuenscht dir Conny

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben sie auch gesehen, als wir über die (Meininger??) Brücke gefahren sind. Auf dem Weg nach Stralsund waren viele von ihnen auf einem Feld rechts vor der Brücke (oder kurz dahinter). Im letzten Jahr sind wir zufällig an einem der abendlichen Sammelplätze vorbei gekommen. Da haben wir das große Trompetenkonzert hautnah miterleben können. Tausende von Kranichen - es war unbeschreiblich schön. Gänsehaut-Feeling!!!
    LG, Karina

    AntwortenLöschen
  4. sehr schön !
    Wir sehen hier immer nur Gänse auf ihrer Durchreise.
    Ich wünsche dir ein erholsames Wochenende,
    Kersti

    AntwortenLöschen
  5. wow, wenn ich auf der Koppel abaeppeln(oder auch abkacken ;o))) ) bin, sehe ich hoechstens Gaense, aber auch deren Schauflug mag ich ;o)

    herzliche Greusse

    Neike

    AntwortenLöschen
  6. Ja, die höre ich auch seid geraumer Zeit. Sehen können wir sie dieses Mal nur au der Ferne Manches Jahr kamen sie auch schon ganz in die Nähe. Einen schönen Tag und liebe Grüße aus dem lieben Land

    AntwortenLöschen