Freitag, 18. Mai 2012

Freiheit I

Ich kann dich lieben oder hassen -
Ganz wie du willst. (Kann dich auch lassen.)
Und du kannst schweigen oder sprechen.
Ganz wie du willst. Daran zerbrechen
Werd ich nicht mehr. (Ich kann auch gehn.)
Ganz wie ich will, wird es geschehn.

Eva Strittmatter

Kommentare:

  1. Hallo Anke,

    vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Ja, ich war mutig mit der Farbe. Aber der ganze Raum war in 2 Stunden fertig, also habe ich mir gedacht, daß ich ihn bei Nicht-Gefallen ja wieder umstreichen kann. Aber ich bin glücklich damit. :-))

    Was für ein Gedicht - hört sich irgendwie nach Trennung an.

    Liebe Grüße von Sally

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,

    ich wünsche dir viel Freude.

    In Liebe

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke,
    Falls du wirklich mit Stoffstreifen häkeln willst, dann kauf dir schon mal prophylaktisch eine Handgelenksbandage...du wirst sie brauchen!! ;oD Es ist ein elendes Gemurkse, aber es wird. Und noch dazu wird es sehr schön- ich freu mich total drauf, wenn das Teil fertig ist! Na, so lange wird's nicht mehr dauern! Abgeshen davon, dass ich jetzt zum Physiotherapeuten muss, ghihihi....
    Ein wunderschönes WE dir und ganz liebe Grüsse,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das klingt sehr nach Freiheit.
    Immer gut, wenn frau sowohl das eine als auch das andere kann und an nix davon zerbricht :o)
    Schön auch deine Wolkenbilder von vorigen Post!
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  5. Was für wundervolle Worte!




    Liebste Grüsse,
    Renaade

    AntwortenLöschen