Dienstag, 1. April 2014

Noch einmal ans Wasser


Und als treue Leser seht ihr sofort, wo die Aufnahmen entstanden.












Ich habe in den letzten Tagen das Bloggen etwas schleifen lassen, nicht nur, was das Posten betrifft, auch das Lesen bei euch kam zu kurz. Seht es mir nach. Denn ich bin ein wenig frühjahrsmüde, und die Zeitumstellung liegt mir zusätzlich in den Knochen. Ich versuche aber, meinen "Rückstand" nach und nach aufzuholen...


Kommentare:

  1. Ich komme auch bald wieder hin.... Seeeehnsucht....!
    Herrlich Stimmungsbilder!
    Lieben Gruß, Karin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,

    sonnige Grüße und einen guten Abend
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Ich verstehe dich gut. Die Zeitumstellung macht mir echt zu schaffen, bin den ganzen Tag müde.
    Liebe Grüße
    Donna G.

    AntwortenLöschen
  4. liebe Anke,
    richtiges Sehnsuchtsbilder! wunderbar ist es dort, wo du zuhause bist.
    Deine Beschwerden unterschreibe ich voll und ganz, mir fehlt die Stunde, und nach der Erkältung habe ich jetzt die Monsterallergie, mag gar nicht raus gehen dabei ist es so schön draußen.
    Die Luft ist staubtrocken und voller Pollen, ich sollte ans Meer fahren.
    Am WOEnde kommt Regen darauf freue ich mich, dann wird alles mal abgewaschen. ganz liebe Grüße sendet dir herzlich cornelia

    AntwortenLöschen
  5. Moin Anke,
    gegen Frühjahrsmüdigkeit hilft doch so ein herrlicher Strand! Mir geht es aber wie dir - blöde Zeitumstellung - wer profitiert eigentlich davon??? Und dann haben wir auch noch nur graues Wetter hier. Frühling, wo bist du??

    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  6. Das 'Schleifenlassen' kann ich gut verstehen, liebe Anke. Geht es mir ähnlich - wie vielen wohl. Ich finde ja diese Zeitumstellung immer noch so sinnlos ...

    Dafür sind deine Aufnahmen umso sehens- und hörenswerter. Ja, du liest richtig: ich höre das Meer, dieses immerwährende Hin- und Herrauschen der Wellen. Danke dir!

    Ich wünsch dir ganz viele schöne Momente, deine Gisa.

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube das geht vielen so, also mir genauso und deine Fotos sind herrlich
    so denken wir mal dass es bald wieder aufwärts geht wenn wir dieses Tief von Nebel und die Sonne wieder mehr vor kommt...

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube ich muss auch wieder einmal an den Strand wenn ich deine Bilder so sehe.
    Nach der vielen Wüste bekomme ich richtig Sehnsucht nach Wellen und Salzluft nur bisher war ich viel zu verfroren aber langsam geht's wieder :))
    Liebe Grüße und werde schnell wieder fit,
    Patricia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anke, das sind wieder so wundervolle Bilder. Ich kann die Wellen rauschen hören.....
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und riechen auch :-)
      Schöne Fotos!
      LG Judy

      Löschen
  10. Wunderbare Bilder aus Deiner Heimat, liebe Anke! Ich wäre am liebsten auch immer am Meer, liebe aber auch die Berge, wenn man ganz hoch droben ist ...
    Ja, das Bloggen - ein ewiger Balanceakt ... aber das geht ja vielen so. Wer hat schon immer so viel Zeit, nur von der Kiste zu hocken? Ich muß auch gleich wieder raus, es wartet noch so viel Gartenarbeit auf mich, abends muß ich aber auch noch zum Fitnesstraining. ;-) Und all das andere noch dazu ... da bleibt fürs Bloggen auch nicht mehr viel Zeit,.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen