Dienstag, 3. April 2012

Waage I

Alles ist immer wieder möglich:
Unendlich ist die Möglichkeit,
Das Leben neu zu variieren.
Solang wir leben in der Zeit,
Können wir alles neu anfangen:
Den Tag, die Nacht und auch: die Liebe.
So groß ist niemals unser Leid,
Daß nicht noch Freude in uns bliebe
An unserer Kraft. Sind wir zu weit
Von unserm Werte fortgegangen,
Sinkt ein Gewicht in uns. Es fällt
So lange, bis die Waage gleichsteht:
Unsre Verzweiflung und die Welt
Als Möglichkeit, die für uns handelt.
Wir sind niemals mit uns allein.
Und alles, was geschieht, verwandelt
Uns in ein Ganzes: Teil vom Sein.

Eva Strittmatter

Kommentare:

  1. Liebe Anke,

    von Eva Strittmacher ist immer Gutes zu
    erwarten.

    Herzliche Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich, liebe Anke,ja so ist es, es immer wieder etwas Neues möglich und das ist toll ;o)!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke,
    schöne Worte, kann ich heute gut gebrauchen.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen