Dienstag, 24. Juli 2018

Eine geballte Ladung...

... Phlox präsentiere ich euch heute. Wie ihr vielleicht erkennen könnt, mutiert die ursprünglich rosa-weiß gestreifte Blüte zur Einfarbigkeit und ist dabei ziemlich dominant. Vielleicht sollte ich die Staude, die diesen Platz zu lieben scheint, doch verkleinert. Aber ich trenne mich immer ungern von der Üppigkeit einer Pflanze...










Kommentare:

  1. Oh, trotzdem, so eine wunderschöne Farbe! Mein "Windmühlen"-Phlox hat auch einen einfarbigen Austrieb. Bin ja gespannt, wie es damit weitergeht. Oder über Aussamung?
    Duz kannst ja den einfarbigen Teil entfernen und woanders hinpflanzen. ;-) Es sieht so aber gerade auch sehr schön aus!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde diese Kombination auch sehr hübsch. Das Leben ist Veränderung, deshalb darf jede Pflanze bei mir im Garten wachsen und sich entwickeln. Ich werde trotzdem ein Auge darauf haben, damit die "Windmühle" (schöner Ausdruck) nicht ganz verschwindet...

      Löschen
    2. Ja, das ist auch irgendwie passend - wenn Du in die Google Bildersuche mal Windmühle + Phlox eingibst, wirst Du ganz viele davon finden. :-)
      War nicht meine Erfindung.
      Ich fände es auch schade, wenn der verschwindet, glaube ich allerdings nicht. Die Mutterpflanze wird schon so bleiben, wie sie ist, das andere wird eher ein Sämling sein, das habe ich auch bei mir, da ich die Samen nicht immer sofort abschneide.

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  2. Beide sehen schön aus, vielleicht fehlen ein paar Vitamine oder Mineralstoffe? Es kann auch die Hitze und die Trockenperioden sein zwischen viel Regen. Bei uns ist es zumindest so.
    LG Lesley

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Pflanze bekommt erst spät am Tag Sonne ab, und von Regen können wir dieses Jahr nur träumen. Es muss gegossen werden. Dafür sieht sie gut aus, finde ich. Vielleicht ist der Farbwechsel auch eine natürliche Mutation zurück zum Ursprung. Ich weiß nämlich nicht, in welcher Farbe ich sie ursprünglich mal gekauft habe. Bei mir im Garten gibt es noch eine krasse Mutation...

      Löschen
  3. Liebe Anke,

    es ist interessant, die Entwicklung der Pflanzen zu beobachten.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Früher mochte ich Phlox gar nicht, aber inzwischen finde ich ihn großartig.

      Löschen
  4. ich liebe Phlox, wunderschön !!! Da seid ihr sicher auch viel am gießen, denn der ist stets durstig, ganz liebe Grüße aus dem viel zu warmen Bremen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wahr. Ich rücke immer mit dem Gartenschlauch an und hoffe, die Männer erledigen das in meiner Abwesenheit. Aber Sonntag hatten wir doch tatsächlich einen halbwegs ergiebigen Landregen...

      Löschen
  5. Sieht der schön aus! Bei mir fällt der Phlox immer auseinander und steht nicht so schön wie bei dir!
    LG Petra

    AntwortenLöschen