Dienstag, 12. Februar 2019

Bei Heimkehr Liebe

Daisy Honey hat sich mächtig ins Zeug gelegt, um Ärztin zu werden und weit weg von Trusty, dem „Kuhkaff“ auf dem Land, durchzustarten. Aber dann verletzt sich ihr Vater bei einem Sturz vom Traktor den Rücken, und es ist nicht Daisys Art, ihre Familie in Stich zu lassen. So kehrt sie – zwar widerwillig – zurück und nimmt eine Aushilfsstelle in der Notfallambulanz der Kleinstadt an. Im Grunde kommt ihr das alles nicht ungelegen, kann sie so in Ruhe über die beiden Jobangebote aus New York und Chicago nachdenken, die sie im Gepäck hat. Hingegen sind die bösen Erinnerungen an ihre Highschool-Zeit und die dort über sie verbreiteten, unwahren Gerüchte nicht aus ihrem Gedächtnis verschwunden, und Daisy befürchtet, dass sie erneut mit verletzenden Äußerungen konfrontiert wird.

Sie ist daher völlig unvorbereitet auf die Begegnung mit Luke Braden, dem einzigen Mann, der sich jemals für sie eingesetzte und den sie nie vergessen konnte. Der stattliche, gut aussehende Besitzer einer Ranch züchtet Pferde und ist nach einer wilden Jugend und einer Verhaftung inzwischen den Tieren gefühlsmäßig zugewandter als den Frauen, weil er noch nicht die eine getroffen hat, die es ihm wert gewesen wäre, eine Partnerschaft einzugehen. Generell zeigt er sich sehr bindungsscheu, und erst nach und nach begreift er, dass die Ursachen hierfür viel tiefer liegen.

Als Luke Daisy Honey wiedersieht, sprühen sofort die Funken, das Feuer der Leidenschaft lodert hoch. Der junge Rancher ist sogar zum ersten Mal bereit, an eine gemeinsame Zukunft zu denken, sich auf eine dauerhafte Beziehung einzulassen. Wenn er nicht mit seiner Vergangenheit hadern würde. Und auch Daisy hält eigentlich nichts in Trusty...


Die in ihrem Heimatland bekannte amerikanische Autorin Melissa Foster ist eine routinierte Schreiberin, die mit „Bei Heimkehr Liebe“, eine unverkrampfte und leichte, ja reizvolle Geschichte erzählt, die voller Lebensfreude und Charme ist, Witz versprüht, in der sich aber durchaus auch ein paar Tiefgründigkeiten befinden. Allerdings stellt sie das Ganze zu keinem Zeitpunkt anstrengend oder gar kompliziert dar.

Im Zentrum der Reihe „Die Bradens in Trusty" stehen die sechs Braden-Geschwister, die in jener Kleinstadt in Colorado beheimatet sind. Hier bleibt nichts geheim, Gerüchte verbreiten sich wie ein Lauffeuer, Klatsch und Tratsch sind allenthalben gängige Kommunikationsmittel, nicht immer wahrheitsgemäß und zum Wohle der Betroffenen.

So musste die hübsche Daisy in der Highschool gegen einen völlig ungerechtfertigten schlechten Ruf ankämpfen und war darum stets bemüht, nicht aufzufallen. Mit diesen Ereignissen konnte sie nie richtig abschließen, obwohl sie sich in den vergangenen Jahren trotz ihrer Verletzlichkeit zu einer klugen, offenen Frau entwickelt hat, die mit Ausdauer ihr Medizinstudium erfolgreich absolvierte, Ärztin wurde und sich ihre Empfindsamkeit bewahrte.

Einst hatte sie Luke vor gemeinen Anfeindungen geschützt. Doch bei ihrem Wiedersehen, sind es nicht nur Gefühle der Dankbarkeit, die in Daisy herrschen. Einmal davon abgesehen, dass Luke ein verdammt gut aussehender , selbstbewusster Kerl ist, hat er nämlich auch das Herz am rechten Fleck, zeichnet sich durch Fürsorglichkeit aus. Er liebt Tiere und arbeitet hart auf seiner Ranch und tritt für die Bedürftigen ein. Genau das hat ihn in der Vergangenheit in Schwierigkeiten gebracht.

Daisy und Luke passen sehr gut zusammen, und Melissa Foster lässt die beiden schnell zu einem Paar werden und in reichlich emotionalen und erotischen Szenen agieren. Trotz einiger Schwächen, die sie beide zu normalen Menschen machen, sind es vor allem Eigenschaften wie Vertrauen, Leidenschaft, Familiensinn, Zugewandtheit, Verständnis und Hilfsbereitschaft, die ein natürliches Bild von ihnen wiedergeben und grundsätzlich auch in den meisten Bewohnern der Kleinstadt verankert sind. Denn so eine Kleinstadt hat durchaus positive Seiten: Hier existieren Zusammengehörigkeitsgefühl, Tatkraft und Unterstützung.

Reichen die Liebe von Luke und die Tatsache, dass die Stadt dringend einen ambulant tätigen Arzt benötigt, aus, um Daisy zum Bleiben zu bewegen?

1 Kommentar: